Umweltbildung in Frankfurt am Main

Umweltbildung in Frankfurt am Main

header image

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Bildung

Umweltbildung in Frankfurt am Main

Frankfurter Kita-Gruppen und Schulklassen erkunden im städtischen Umweltbildungsprogramm Entdecken, Forschen, Lernen den Frankfurter GrünGürtel mit Hacke und Spaten, mit Fotoapparat und Fahrrad, mit Becherlupe und Kelter. Schülerinnen und Schüler gestalten ihren Schulhof naturnah und erkunden Fahrradwege im Stadtteil. In Energie-Teams reduzieren sie den Energieverbrauch ihrer Schule, mit Windgenerator und Parabolspiegel erproben sie die Möglichkeiten zukunftsfähiger Energieerzeugung. Sie besuchen die GrünGürtel Waldschule oder das Schullandheim Wegscheide, wo sie unter fachkundiger Begleitung Natur hautnah erleben.

Klima und Energie, Mobilität und Lärm, Abfallverwertung, Natur- und Landschaftsschutz sind wichtige Themen in der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) der Stadt Frankfurt am Main. Frankfurt bietet Kindern und Jugendlichen zu all diesen Themen eine Vielzahl von Veranstaltungen und Fortbildungsmöglichkeiten. Dafür wurde die Stadt von der UNESCO im Weltaktionsprogramm „Bildung für nachhaltige Entwicklung" mehrfach ausgezeichnet.