Regionales Frankfurter Mentoring

Regionales Frankfurter Mentoring

Frauen in Führung / Karrierewege für Frauen

Regionales Frankfurter Mentoring

Regionales Frankfurter Mentoring 2023 © Petra Bruder

Regionales Frankfurter Mentoring

 

Trotz neuer Gesetzesvorgaben und einer Arbeitswelt im Wandel steigert sich der Frauenanteil in Führungspositionen nur langsam. Alte Strukturen und Denkmuster müssen aufgebrochen werden.

 

Mentoring-Programme, wie das Regionale Frankfurter Mentoring leisten ihren wichtigen Beitrag dazu, um mehr Frauen in Führung zu bringen. Das Regionale Frankfurter Mentoring ist ein sogenanntes Cross-Mentoring Programm, das Mentees und Mentor:innen über Unternehmensgrenzen hinweg zusammenbringt. Es wird vom Münchner Unternehmen Cross Consult durchgeführt und die Auftaktveranstaltung auf Seiten der Stadt Frankfurt durch das Frauenreferat und der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH begleitet.


Seit 2008 unterstützt das Programm junge weibliche Führungskräfte aus renommierten ortsansässigen Unternehmen in ihrer Karriere. Jede Mentee wird ein Jahr lang „im Tandem“ durch eine erfahrene Führungskraft eines anderen Unternehmens begleitet. In dieser Zeit können alle Fragen rund um berufliche Entwicklung reflektiert und die Führungsfähigkeiten ausgebaut werden.
 
Am 25. April 2023 startete das Regionale Frankfurter Mentoring in seine sechzehnte Runde.

Bei der diesjährigen Auftaktveranstaltung im Plenarsaal im Frankfurter Römer, wurden die mehr als 100 Gäst:innen von Stadtverordnetenvorsteherin Hilime Arslaner und von der Leiterin des Frauenreferats Gabriele Wenner begrüßt. 
In ihrem Vortrag analysierte Prof. Dr. Vera King die Auswirkungen von „Optimierungszwang und Perfektionierungsstreben“ auf Frauen und stellte interessante Ergebnisse aus ihrer Forschungsarbeit vor. In der abschließenden Podiumsrunde gingen Verterter:innen aus Unternehmen der Frage nach, ob Perfektionismus Innovation verhindere und diskutierten mögliche Lösungsansätze. Nach Ende des offiziellen Teils kamen die Teilnehmenden zum Netzwerken und einem Imbiss zusammen. 

Weitere Informationen bei:

Cross Consult, (Dr. Nadja Tschirner und Simone Schönfeld)
Telefon: 089/452052-628, Mail: info@crossconsult.deInternal Link


inhalte teilen