Frankfurt spart Strom für Privathaushalte

Frankfurt spart Strom für Privathaushalte

Fördermittel

Stromsparen lohnt sich zweifach

Haushalte senken ihren Energieverbrauch und erhalten zusätzlich eine Prämie aus dem Programm „Frankfurt spart Strom“

Das Förderprogramm „Frankfurt spart Strom“ belohnt Haushalte für‘s Stromsparen. Voraussetzung ist, dass sie ihren Stromverbrauch um mindestens zehn Prozent senken. Mit dem Prämien-Check lässt sich leicht berechnen, wie hoch das Einsparergebnis ist.

48980135  momius  Fotolia
Stromsparen wird doppelt belohnt © Fotolia.com, Foto: 48980135 momius

Haushalte leisten wertvollen Beitrag zum Klimaschutz

Das Programm „Frankfurt spart Strom“ belohnt Haushalte in Frankfurt für ihren Einsatz beim Stromsparen. Liegt der Stromverbrauch im letzten Abrechnungsjahr um mindestens zehn Prozent unter dem Stromverbrauch der beiden Vorjahre, erhalten sie auf Antrag eine einmalige Stromsparprämie vom Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main. Diese setzt sich aus einem Sockelbetrag von 20 Euro für die zehnprozentige Stromeinsparung sowie einem zusätzlichen Betrag von 10 Cent für jede weitere eingesparte Kilowattstunde zusammen. Auf diese Weise leisten Haushalte einen einfachen, direkten und wertvollen Beitrag zum Klimaschutz.  

FsS_Button
Logo von Frankfurt spart Strom © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Energiereferat

 

 

Einsparmöglichkeiten sind vielfältig

Schon durch das Ausschalten des Lichts beim Verlassen eines Raumes, lässt sich Strom ohne zusätzliche Kosten einsparen. Gleiches gilt für das Kochen mit geschlossenem Deckel, die Nutzung von abschaltbaren Steckerleisten für Geräte mit Stand-by-Funktion oder die Senkung der Temperatur am Warmwasser-Boiler. Bei der Neuanschaffung von Geräten, wie Waschmaschine, Kühl- und Gefrierschrank oder Fernseher, lohnt es sich, auf die Effizienzklasse zu achten. Für die meisten Haushaltsgeräte gelten die neuen Effizienzklassen (A bis G), die seit März 2021 verwendet werden müssen. Eine informative Seite dazu bietet die VerbraucherzentraleExternal Link. Informationen und Tipps zum Stromsparen erhalten sie auf der Seite von „Frankfurt spart StromExternal Link“.

Basis für's Stromsparen: Den eigenen Verbrauch kennen

Wo lässt sich wie viel einsparen? Dafür stehen im Rahmen des Programms verschiedene Informationen und ServiceleistungenExternal Link, wie zum Beispiel der Verbrauchs- und der Detail-Check, Energiespartipps oder ein Infopaket zum Stromsparen. Der Verbrauchs-CheckExternal Link hilft, den eigenen Stromverbrauch zu Hause einzuordnen und Einsparmöglichkeiten aufzuspüren. Mit dem Prämien-CheckExternal Link lässt sich anschließend abschätzen, wie hoch die Stromsparprämie voraussichtlich ausfällt. Aktuell beträgt die durchschnittliche Prämienauszahlung pro Haushalt rund 58 Euro.

Ihr Weg zur Stromspar-Prämie

  1. Prämien-CheckExternal Link durchführen
  2. Antrag auf StromsparprämieExternal Link herunterladen oder sich zusenden lassen
  3. Den Antrag plus Kopien der Stromrechnungen der letzten drei Jahre per Post oder E-Mail senden an:


Energiereferat
Adam-Riese-Straße 25
60327 Frankfurt am Main

E-Mail: mitmachen@frankfurt-spart-strom.de


ODER den Antrag direkt onlineExternal Link stellen.

inhalte teilen