Digitales Geländemodell

Digitales Geländemodell

header image

3D-Daten

Digitales Geländemodell (DGM)

Laserscanbefliegung 2020

Laserscanning - Punktwolke Oberflächenmodell
Laserscanning - Punktwolke Oberflächenmodell © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Stadtvermessungsamt
Oberflächenmodell

Um aktuelle Höhendaten vom gesamten Frankfurter Stadtgebiet zu erhalten, wurde zum vierten Mal im März 2020 eine Laserscanbefliegung mit einer Punktdichte von 8 Punkten pro Quadratmeter durchgeführt. Mittels eines Laserstrahls wurde die Erdoberfläche einschließlich aller Gebäude und Bäume gescannt und für jeden einzelnen Messpunkt die tatsächliche Höhe (NHN‐Höhe) auf 15 cm genau bestimmt. Die Ergebnisdaten des digitalen Geländemodells (DGM) können für alle anstehenden Planungsvorhaben innerhalb des Stadtgebietes von Frankfurt am Main beim Stadtvermessungsamt angefordert und abgerufen werden.

 

Regelmäßiges Höhenraster

 

Beispielbild 3D-Daten, Höhenraster
Regelmäßiges 10 m Raster © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Stadtvermessungsamt

 

Das abgeleitete Raster sind Punkte, die in gleichmäßigen, runden Abständen von 1 m und 10 m berechnet wurden und Informationen über die entsprechenden Geländehöhen beinhalten. Das Punktraster liegt flächendeckend in den Formaten ASCII und DXF für das gesamte Stadtgebiet vor. Die Abgabe erfolgt filebasiert in 500 m Kacheln.


 

 

 

 

 

 

 

 

Höhenlinien

 

Beispielbild 3D-Daten, Höhenlinien
2,5 m Höhenlinien © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Stadtvermessungsamt

 

Die Höhenlinien wurden automatisiert abgeleitet ohne manuelle, editierende Eingriffe und ohne kartografische Nachbereitung. Die Äquidistanz der Höhenlinien beträgt 1,0 m und 2,5 m. Die Genauigkeit der einzelnen Höhenlinien wird mit 0,5 m angegeben. Die Höhenlinien liegen im ESRI Shape Format für das gesamte Stadtgebiet vor und werden nur für städtische Ämter und Institutionen bereit gestellt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schummerung

Beispielbild 3D-Daten, Schummerung
Schummerung © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Stadtvermessungsamt

 

Aus den Messpunkten des DGM‘s wurde ein Schummerungsbild mit 0,25 m Bodenauflösung berechnet. Bei einem Schummerungsbild werden die Pixel so eingefärbt, dass ein räumlicher Eindruck der relativen Höhenunterschiede des Geländes entsteht. Die Schummerungsbilder liegen flächendeckend im Rasterbildformat (TIF-Format) für das gesamte Stadtgebiet vor. Die Abgabe erfolgt filebasiert in 500 m Kacheln. Die Georeferenzierung erfolgt mittels TFW Dateien.
Die Kosten für die einzelnen Produkte belaufen sich auf:

1 m Raster: 60,- €/km²
10 m Raster: 39,- €/km²
Schummerung: 48,- €/km²

 


Für weitere individuelle Datenanfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

 

 

 


inhalte teilen