Wassertemperatur drosseln

Wassertemperatur drosseln

header image

Wasser

Wassertemperatur drosseln – clever oder gefährlich?

Die Temperatur im zentralen Wasserkessel senken, um Energie zu sparen – ist das eine gute Idee?

 

Wir haben unsere Expert:innen aus der Abteilung Hygiene und Umwelt gefragt. Sie sagen: „Bei großen zentralen Trinkwasseranlagen muss das Warmwasser am Austritt immer eine Temperatur von mindestens 60 Grad haben. Auch für Kleinanlagen (im Einfamilienhaus) empfehlen sich 60 Grad. Temperaturen unter 50 Grad sollte man vermeiden. Denn alles, was darunterliegt, kann das Wachstum von Legionellen fördern.“

 

Und die können richtig gefährlich werden, wenn man sie einatmet, zum Beispiel beim Duschen. Legionellen können Auslöser einer Legionelleose (Legionellen bedingte Lungenentzündung) oder des Pontiac-Fiebers sein. Erstere kann bei älteren oder vorerkrankten Personen tödlich verlaufen.

 

Bei Temperaturen ab 60 Grad Celsius wird das Legionellenwachstum gehemmt. Daher: Temperatur im Wasserkessel zu weit abzusenken ist keine gute Idee!

inhalte teilen