Frühe Hilfen

Frühe Hilfen

header image

Kinder- und Jugendgesundheit

Frühe Hilfen im Gesundheitsamt

Schlafendes Baby mit Strickmütze vor grünem Hintergrund
Die Frühen Hilfen im Gesundheitsamt helfen Schwangeren und Eltern © stock.adobe.com | Oksana Kuzmina, Foto: Schlafendes Baby

Die Schwangerschaft und die erste Zeit nach der Geburt bringen für alle Eltern Veränderungen mit sich und können eine große Herausforderung bedeuten.

Das Team der Frühen Hilfen am Gesundheitsamt besteht aus Familienhebammen, Familienkinderkrankenschwestern, Sozialarbeiter, Präventionsassistentinnen und Kinderärzten, die Familien helfen diese Herausforderungen zu meistern.

Das freiwillige, kostenfreie und vertrauliche Angebot richtet sich an Familien und alleinerziehende Eltern, die sich in einer schwierigen Lebenssituation befinden.

Das Team unterstützt durch Hausbesuche direkt und unbürokratisch in allen Stadtteilen Frankfurts im 1. Lebensjahr des Kindes.

In den Hausbesuchen erfolgt eine praktische Anleitung, Beratung und Begleitung rund um die Themen:

  • Gesundheit und Ernährung
    Schwangerschaft und Geburt, Stillen und erste Nahrung, Pflege und Vorsorge, Verhalten im Krankheitsfall, Unfallverhütung, Umgang mit Schrei- und Schlafproblemen.

 

  • Förderung
    Unterstützung der Eltern-Kind-Bindung, Entwicklungsförderung, Anbindung an Stadtteilangebote

 

  • Ämter und wichtige Einrichtung
    Umgang mit Behörden, Vermittlung weiterführende Hilfsangebot

 

  • Zusätzliches Angebot der Frühen Hilfen am Gesundheitsamt
    Gesundheitsberatung Baby/ Kleinkind im Stadtteil

           Link: Gesundheitsberatung Baby_Kleinkind _ Stadtteil (pdf , 51KB)Download Link

 

Kontaktaufnahme per Mail oder Telefon unter:

Telefon: +49 (0)69 212 35622
E-Mail: fruehe.Hilfen@stadt-frankfurt.de

Öffnungszeiten
Termine nur nach telefonischer Vereinbarung

Mo-Fr  09:00 – 12:00 Uhr

inhalte teilen
Zeil 5
60313 Frankfurt am Main
Telefon
E-Mail