Sportstättenvergabe

Sportstättenvergabe

header image

Dienstleistungen, Sportförderung, Sportstättenvergabe

Sportstättenvergabe

Sportanlage Sportpark Preungesheim, Blick in die Dreifeldhalle
Sportanlage Sportpark Preungesheim, Blick in die Dreifeldhalle © Sportamt, Foto: Manuel Maas

Zahlreiche städtische Sportanlagen, 4 große Hallen der Saalbau GmbH sowie 14 Dreifeld- und zahlreiche Zweifeld- und Einfeld-Schulturnhallen werden intensiv für Vereinstraining und -wettkämpfe genutzt.

Insgesamt stehen dem Sportamt etwa 180 Sporthallen für die Vergabe von Nutzungszeiten an Frankfurter Sportvereine zur Verfügung.
Für Verbandspunktspiele und Wettkämpfe an Wochenenden sind rd. 20 wettkampfgerechte Zwei- und Dreifeldhallen belegbar.

 

 

 

Frankfurter Sportvereine, die Hallen oder Sportanlagen für Training oder Wettkämpfe nutzen möchten, können sich an die Sportstättenvergabe im Sportamt Frankfurt wenden.

 

Die Ansprechpartner/innen der Sportstättenvergabe sind erreichbar  

telefonisch unter den Nummern 069-212-40997  oder -44426 ,

 

per E-Mail an   sportstaetten.vergabe@stadt-frankfurt.de 

 

oder per Fax an die Fax-Nr. 069-212-31722

 

Hallenzeiten in Schulturnhallen können frühestens ab 17:30 Uhr, bei Schulen mit erweiterten Schulzeiten erst ab 18:30 Uhr zugeteilt werden. In den kleinen Hallen (bis ca. 600 qm) endet die Nutzungszeit i.d.R. um 22 Uhr; in den größeren Hallen (z.B. auch Fabriksporthalle) um 22:30 Uhr.


Für eine Zuteilung von Hallennutzungszeiten wochentags vor 17:30 Uhr bedarf es einer schriftlichen Genehmigung direkt von der Schule.

inhalte teilen