Versteigerungstermine 2022

Versteigerungstermine 2022

header image

Fundbüro

Versteigerungstermine 2022

Bilder einer Versteigerung von Fundsachen im Ordnungsamt
Versteigerung im Ordnungsamt © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Jenisch, Michael

Die Einschränkungen der Corona-Pandemie haben auch Auswirkungen auf die Versteigerung von Fundsachen. Die Einschränkungen im Kontakt der Menschen zueinander führten dazu, dass im Ordnungsamt bis auf weiteres keine Fundsachenversteigerungen durchgeführt werden können.

Aus diesem Grund hat sich das Fundbüro früh entschieden, Fundgegenstände online zu versteigern. Über das virtuelle Auktionshaus von Bund, Ländern und Kommunen des Zolls unter Zoll VersteigerungsportalExternal Link gibt das Ordnungsamt Smartphones, Fahrräder, Schmuck und Uhren, Kleidung sowie Werkzeuge und allerlei andere Fundgegenstände gegen Höchstgebot ab.

Das Ordnungsamt bietet hier vor allem als hochpreisig eingeschätzte Fundsachen an, die weder von Verlierern abgeholt noch von Findern abverlangt wurden. Ersteigerte Gegenstände werden europaweit verschickt. Lediglich Fahrräder müssen direkt im Amt abgeholt werden. Diese erfolgreiche Strategie wird das Fundbüro auch nach der Corona-Zeit beibehalten und neben den Vor-Ort-Versteigerungen weiter Fundsachen online anbieten.

Da viele verschiedene Versteigerungsobjekte angeboten werden, lohnt es sich regelmäßig auf der Auktionsseite des Zolls vorbei zu schauen.

inhalte teilen