Fortbildungen

Fortbildungen

header image

Unsere Angebote

Fortbildungen und Infoveranstaltungen im Frankfurter Kinderbüro

Im Frankfurter Kinderbüro finden regelmäßig Informationsveranstaltungen im Rahmen des Familien-InfocafeInternal Link statt. Termine und Themen können telefonisch erfragt werden.

Außerdem bieten wir im Bereich der Gewaltprävention Fortbildungen für PädagogInnen an. Abgesehen von Veranstaltungen, die wir auf Anfrage konzipieren und durchführen, haben wir derzeit folgende Fortbildungen im Programm:

 

 

 

 

KIDPOWER: Gewaltprävention für Kinder im Grundschulalter

 

Eltern und PädagogInnen stehen häufig vor der Frage, wie sie Kinder vor Gewalt und Missbrauch schützen können, ohne sie zu ängstigen. Mit Hilfe dieses Programms entwickeln Kinder durch altersangemessene, spielerische Übungen wirkungsvolle Selbstschutzfähigkeiten. Sie lernen, sich sowohl mit ihrer Sprache als auch mit ihrem Körper zu schützen. Sie lernen, bedacht zu handeln und entwickeln Selbstvertrauen.

 

In der KIDPOWER-Ausbildung für LehrerInnen und ErzieherInnen oder im Eltern-Kind-Workshop lernen Erwachsene Übungen kennen, die es auch schon kleinen Kindern ermöglichen, mit potentiellen Gefahrensituationen sicherer umzugehen. KIDPOWER vermittelt Kindern Selbstvertrauen in den Bereichen Gefühlswelt, Körperlichkeit und Gefahrensituationen. Ziel ist es, dass Kinder ihre Stärken nutzen, ihre Fähigkeiten und ihr Selbstvertrauen weiterentwickeln, Selbstschutzfähigkeiten (Körper, Sprache) üben und Handlungskompetenz entwickeln.

 

 

 

 

Cool sein - cool bleiben: Handlungskompetenz in Gewaltsituationen

 

Gewalt unter Kindern und Jugendlichen im öffentlichen Raum und im schulischen Kontext ist ein aktuelles Thema. Das Frankfurter Kinderbüro hat ein Training entwickelt, das es Kindern und Jugendlichen ermöglichen soll, einen bewussten Zugang zu Situationskonstruktionen, Handlungsabläufen und Risiken bei Provokationen, ungewollten körperlichen Begegnungen (versehentliches Anrempeln) und gewalttätigen Vorfällen zu entwickeln. Einige Stichwörter zum Inhalt sind: Erkennen von potentiellen Konfliktsituationen, Kommunikation in Konfliktsituationen, Verstehen der Dynamik von Gewaltprozessen unter Berücksichtigung unterschiedlicher Rollen (Täter, Opfer und Dritte), Bewusstmachen von verbalen und nonverbalen Verhaltens, Umgang mit Stress in Konfliktsituationen, Helferverhalten.

 

Die Fortbildung Cool sein - cool bleiben versetzt PädagogInnen in die Lage, die Trainingsinhalte mit Kindern und Jugendlichen zu bearbeiten.

 

 

 

 

Sicherheit im Team (SIT): Professionell handeln in Gewaltsituation für MitarbeiterInnen aus Jugendhilfe und Schule

Zielgruppe dieser Fortbildung sind LehrerInnen, JugendhilfemitarbeiterInnen, Hortpersonal und sonstige Interessierte. SIT versucht, das professionelle Handeln in Gewaltsituationen zu beeinflussen und zu optimieren.

 

Die Fortbildung beinhaltet

 

  • die Analyse von gewalttätig eskalierten Konflikten auf dem Hintergrund sehr unterschiedlicher, einander ergänzender Theorien zu Gewalt und den Motiven von gewalttätig Agierenden (Angst, Frustration, Manipulation, Einschüchterung),

 

  • Analyse der Selbstkontrolle und eigenen Reaktionsweisen, Professionalität und Selbstmanagement,

 

  • praktische Übungen zu verbaler Krisenkommunikation sowie Training von möglichst gewaltarmen Techniken zum Selbst- und Fremdschutz in Situationen, in denen man angegriffen zu werden droht oder angegriffen wird.

 

 

 

Für Termine und bei anderen Fragen wenden Sie sich gerne telefonisch (069/212 39001) oder per E-Mail (kinderbuero@stadt-frankfurt.deInternal LinkInternal LinkInternal Link) an uns.

inhalte teilen