FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

header image

Energiereferat

Energiesparen mit dem Klimasparbuch 2023

17.11.2022 Uhr

Übergabe des Klimasparbuchs 2023 mit Lastenrad vor der Bürgerberatung in der Frankfurter Altstadt.
Paul Fay, Energiereferat, an Patricia Urban, Leiterin Bürgerberatung, und ihr Team. © Stadt Frankfurt am Main , Foto: Salome Roessler
  • 13. Ausgabe des Frankfurt Klimasparbuchs bietet praktische Spartipps und schnelle Einsparlösungen für alle Lebensbereiche
  • Klimadezernentin übergibt Klimasparbücher an Bürgerberatung
  • Neu: Jetzt E-Paper unter anschauen

Frankfurt am Main, 16. November 2022. „Energiesparen“ ist der Themenschwerpunkt des 13. Frankfurter Klimasparbuchs. Steigende Energiekosten und Versorgungsengpässe rücken den eigenen Energieverbrauch in den Fokus des Alltags. Jede Kilowattstunde Strom, die nicht verbraucht wird, entlastet nicht nur langfristig den Geldbeutel, sondern spart direkt CO2 ein und ist damit effektiver Klimaschutz. Paul Fay, stellvertretender Leiter des Frankfurter Energiereferats, übergab eine erste Lieferung der neuen Klimasparbücher 2023 an Patricia Urban, Leiterin der Frankfurter Bürgerberatung, und ihr Team in der Altstadt. Klimadezernentin Rosemarie Heilig ruft ebenfalls zum Energiesparen auf: „Ich lade Sie ein, Ihren persönlichen Energieverbrauch auf den Prüfstand zu stellen. Mein persönlicher Tipp: Probieren Sie es auf sportliche Art – als Challenge! Setzen Sie sich Ziele und beob­achten Sie, wie Sie dabei vorankommen. Schaffen Sie es einen Mo­nat ohne Auto? Wieviel Energie kann ich im Alltag einsparen? Das neue Klimasparbuch zeigt, wie vielfältig ein sorgsamer und sparsamer Umgang mit der Energie im Alltag sein kann“.  

Die Bürgerberatung in der Frankfurter Altstadt ist seit vielen Jahren Partner des Klimasparbuchs und gibt diese an Bürgerinnen und Bürger aus, die einen Gutschein hierfür einlösen. Jedes Jahr werden hier auch Klimasparbücher kostenfrei an Interessierte verschenkt solange der Vorrat reicht. Paul Fay ist mit einem Lastenrad gekommen und verteilte direkt Klimasparbücher an Passanten und Besucherinnen der Frankfurter Altstadt. Da das Thema „Energiesparen“ für den Klimaschutz und die Unabhängigkeit von Energielieferungen so wichtig ist, hat die Stadt Frankfurt das Klimasparbuch 2023 jetzt auch online als E-Paper unter klimaschutz-frankfurt.de/klimasparbuch eingestellt. So kann jede:r schnell auf die Energiespartipps und Ideen für einen nachhaltigen Alltag zugreifen.

Bild zeigt Cover des Klimasparbuchs 2023 und das Vorwort von Klimadezernentin Rosemarie Heilig mit Bild.
Klimasparbuch 2023 mit Vorwort von Klimadezernentin Rosemarie Heilig © Stadt Frankfurt am Main, Foto: oekom Verlag

Themenschwerpunkt 2023: Energiesparen

Zu Energiesparen im Alltag zählt sowohl energieeffizientes Heizen als auch das Einsparen von Strom. Jede gesparte Kilowattstunde verringert den ökologischen Fußabdruck. Zum Einstieg finden die Leser:innen die Top-10-Energiespartipps, die in den folgenden fünf Kapiteln durch weitere konkrete Energiesparanregungen ergänzt werden. So findet sich beispielsweise im Kapitel „Nachhaltig unterwegs sein“ die Information, dass sich Fahrgemeinschaften besonders für weitere Anfahrtswege zur Arbeitsstelle lohnen. Bei einem Anfahrtsweg von zehn Kilometern pro Strecke können bis zu 510 kg CO2 eingespart werden, wenn ein/e Kolleg:in mit zur Arbeit fährt. Auch finanziell zahlt sich eine Fahrgemeinschaft aus: Rund 240 Euro können pro Jahr bei einer 10 Kilometer langen Stecke gespart werden. In dem Kapitel „Grüner und schöner Wohnen“ erfahren Interessierte, wo sich im Haushalt Energiefresser verstecken und wie sich beispielsweise beim Wäschewaschen oder Heizen Energie einsparen lässt.

Klimasparkonto zum Einzahlen für alle / Gewinnspiel
Die Stadt Frankfurt am Main hat bereits 2020 ein »Klimasparkonto« für alle Frankfurter:innen eingerichtet, auf das nicht mehr benötigte CO2-Emissionen eingezahlt werden können. Auch im neuen Klimasparbuch 2023 wird das Klimasparkonto beworben. Ein Gewinnspiel soll die Menschen zusätzlich motivieren, CO2 einzusparen. Für das Klimasparkonto steht ab sofort eine eigene Seite zur Verfügung: frankfurt.de/klimasparkontoInternal Link

43 Gutscheine aus Frankfurt am Main und Online
Zahlreiche Unternehmer:innen aus dem Raum Frankfurt und darüber hinaus bieten klimaschonende, fair produzierte und regionale Produkte oder nachhal­tige Dienstleistungen an. Mit den Gutscheinen aus dem Klimasparbuch soll der Einstieg in einen nachhaltigen Alltag erleichtert werden und Bürgerinnen und Bürger können so Neues einfach und kostenfrei ausprobieren.
Mehr zum Klimasparbuch unter frankfurt.de/klimasparbuch  oder im E-Paper unter

Herausgeber des Klimasparbuchs ist das Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main in Kooperation mit oekom e.V. Es ist für 4,95 € im Buchhandel, an der Kasse des Frankfurter Zoos, oder im Onlineshop von oekom e.V. unter erhältlich. Die Bürgerberatung in der Frankfurter Altstadt gibt ein Kontingent kostenlos raus, solang der Vorrat reicht. Das neue E-Paper ist für alle kostenfrei einsehbar unter:

 

Bild zeigt mehrere Klimasparbücher nebeneinander.
Klimasparbücher 2023 für Frankfurt mit Themenschwerpunkt "Energiesparen". © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Ulrike Wiedenfels


inhalte teilen