Digitale Infrastruktur

Digitale Infrastruktur

header image

Infrastruktur

Digitale Infrastruktur

in Frankfurt am Main

Frankfurt am Main hat eine herausragende Stellung als Telekommunikationsknoten in Deutschland und im europäischem Zentrum für Internetverkehr und -dienstleistungen.

Verkabelungen im Rechenzentrum DE-CIX
DE-CIX Interconnection platform Apollon © DE-CIX, Foto: DE-CIX

IT und Telekommunikation

Hier schlägt das digitale Herz Europas!

Die Handelsrouten des 21. Jahrhunderts werden bestimmt durch Datennetze und Glasfaserkabel. Hier in Frankfurt am Main kreuzen sich die nationalen und internationalen Datennetze und machen deutlich, dass auch in der digitalen Welt alle Wege über Frankfurt führen. Sie sind eine der Schlüsselfunktionen für den Dienstleistungs- und Produktionsstandort Frankfurt am Main und die ITK-Branche zählt weltweit zu den wichtigsten Wachstumsbranchen.

Eine exzellente Hochschullandschaft bietet beste Ausbildungs-, Forschungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. So hat das Center for Scientific Computing (CSC) der Goethe Universität mit seinem LOEWE-CSC Rechner einen der leistungsfähigsten und energieeffizientesten Superrechner in Betrieb genommen und im E-Finance Lab werden u.a. Anwendungsfelder des Cloud Computing im Bereich Finance erforscht.
Die sehr gute Anbindung des Standortes an die internationalen Verkehrswege bietet außerdem schnellen Zugang zu internationalen Kunden und Partnern.

 

Digitale Infrastruktur

Frankfurt am Main hat sich eine herausragende Stellung als der Telekommunikationsknoten Deutschlands und europäisches Zentrum für Internetverkehr und -dienstleistungen erarbeitet. Laut Tele-Geography belegt Frankfurt Platz 2 auf der Rangliste der wichtigsten Hubs auf dem internationalen Datenhighway. Über 100 nationale wie international führende Telefongesellschaften sind hier mit Niederlassungen vertreten und bieten die Basis für eine hervorragende, zukunftsorientierte digitale Infrastruktur. In Europa ist Frankfurt am Main der Standort mit der zweithöchsten Rechenzentrumsdichte und der DE-CIX, der bedeutendste deutsche Internetaustauschknoten und weltweit größte, und zuverlässigste, Datenumschlagplatz ist hier beheimatet. Mehrere tausend Kilometer Glasfaserstrecken durchziehen die Stadt. Die ansässigen Unternehmen finden hier die Infrastruktur, um erfolgreich im weltweit vernetzten Wirtschaftsgeschehen zu agieren. 

DENIC
Die zentrale Registrierungsstelle für Internetadressen mit .de-Endung verzeichnet jährlich ca. 1 Million neue Registrierungen und hat inzwischen über 15 Millionen de.Adressen registriert.

DE-CIX
1995 in Betrieb genommen, ist der Deutsche Commercial Internet Exchange in Frankfurt am Main mit mehr als 8 Terabit pro Sekunde (Tbps) der Internetknoten mit dem weltweit höchsten Datendurchsatz in Spitzenzeiten. Insgesamt bedient DE-CIX an seinen Standorten in Europa, dem Nahen Osten, Asien und Nordamerika tausende Netzbetreiber, Internet Service Provider (ISP) und Content-Anbieter aus mehr als 100 Ländern. 

INMC
Die Deutsche Telekom unterhält in Frankfurt am Main ihr International Net Management Center (INMC). Von hier werden sämtliche Telekom-Netze weltweit überwacht, koordiniert und gesteuert.

inhalte teilen