Schrägluftbilder 2019

Schrägluftbilder 2019

header image

Newsletter

Neue Schrägluftbilder und 3D-Meshes aus der Befliegung 2019

Der Ostblick auf Paulskirche, Dom/Römer und Altstadt - Schrägluftbild aus der Befliegung 2019.
Der Ostblick auf Paulskirche, Dom/Römer und Altstadt - Schrägluftbild aus der Befliegung 2019. © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Stadtvermessungsamt, Aerowest

Neue Senkrecht- und Schrägluftbilder 2019

Im April 2019 hat das Stadtvermessungsamt in Kooperation mit der Netzdienste Rhein-Main GmbH (NRM) die jährliche Befliegung des Stadtgebiets durch die Firma Aerowest (Dortmund) durchführen lassen. Hierbei wurden sowohl Senkrechtluftbilder (True Orthophotos) als auch Schrägluftbilder aller vier Himmelsrichtungen aufgenommen.

Die Schrägluftbilder stehen allen städtischen Ämtern und Betrieben ab Januar 2020 über das OfficeGIS zur Verfügung. Weiterhin können ausgewählte Ansichten im Geo-Service-Center des Stadtvermessungsamtes bestellt werden.

Erzeugung eines 3D-Meshes

3D-Mesh des Areals rund um den Dom.
3D-Mesh des Areals rund um den Dom. © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Stadtvermessungsamt, Aerowest
Die Kombination aus Senkrecht- und Schrägluftbildern ermöglicht die Prozessierung eines 3D-Meshes, einer realitätsnahen Ableitung von 3D-Oberflächen. Die 3D-Meshes können in dem vom Stadtvermessungsamt bereitgestellten webbasierten System zur Präsentation von 3D-Daten eingesetzt werden, um die Texturierung des vorhandenen 3D-Stadtmodells sehr einfach und kostensparend darzustellen. Der Zugriff auf das webbasierte System zur Präsentation von 3D-Daten kann in OfficeGIS freigeschaltet werden.

inhalte teilen