Informationen zur JMJ

Informationen zur JMJ

header image

JungeMedienJury

Die JungeMedienJury stellt sich vor

Gruppenfoto der Jugendlichen, die an der JMJ 2019 teilgenommen haben.
Die JungeMedienJury 2019 © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Stadtbücherei Frankfurt am Main

Wer wo was warum?

 

Bei der JungeMedienJury ist die Meinung junger Medienexpert*innen gefragt:
Ihr behaltet den Durchblick im Mediendschungel? Bildet eure eigene Meinung und seid zwischen 13 und 16 Jahren alt? Dann seid ihr hier genau richtig! 

Ein halbes Jahr lang liest, spielt und schaut sich die Jury aus rund 50 Frankfurter Jugendlichen durch aktuelle Neuerscheinungen. Begleitet werden Sie dabei von einem/einer JuryBetreuer*in, sowie von analogen und digitalen Angeboten. Am Ende der Aktion kürt die JMJ ihre Favoriten und präsentiert das beste Jugendbuch, den besten Comic / Manga, die beste Serie und das beste Game. 

Blick hinter die Kulissen:
> Ausflüge auf die Buchmesse, ein Besuch beim Software-Entwickler, ein Blick hinter die Kulissen eines Verlags …
> Diskussionen in der Jury und mit Expert*innen, z. B. einem Comic-Zeichner, eine Filmkritikerin oder einem 3D-Artist von Crytek ... 
> Die Open-Air-Stage auf dem Dach der Zentralbibliothek, Workshops und nicht zuletzt das große Abschlussfest im Commerzbank-Hochhaus …

 

Wer macht die JMJ?
Seit 2004 organisieren die Stadtbücherei und die Frankfurter Lions Club das Medienprojekt.
Unterstützt werden Sie dabei vom Drogenreferat, der Frankfurter Buchmesse, Studierenden am Institut für Jugendbuchforschung und der Buchhandlung Osiander.