24_7_365 Alleinerziehend

24_7_365 Alleinerziehend

header image

Alleinerziehend in Frankfurt

24 / 7 / 365 - Alleinerziehend

"24 / 7 / 365 Alleinerziehend“ die Kampagne des Frauendezernats und Frauenreferats will die gesellschaftliche Reputation von Alleinerziehenden in Frankfurt verbessern. Deren Alltagsarbeit ist ein 24-Stunden-Job, sieben Tage die Woche an 365 Tagen im Jahr.

 

Drei Zeichentrickfilme zeigen die Potenziale und Leistungen Alleinerziehender und machen auf verbreitete stereotype Zuschreibungen aufmerksam.

 

 

Die typisch Alleinerziehende gibt es nicht. Alleinerziehend, das ist die gut situierte Anwältin, die Technikerin mit Migrationsbiografie, eine junge Mutter in Ausbildung oder ein Vater, dessen Frau verstorben ist. Die vielfältigen Lebensumstände sind nicht geeignet, Klischees zu bedienen.

 

Das Frauenreferat kämpft für die Anerkennung vielfältiger Lebens- und Familienmodelle und gegen die von Klischees geprägten Vorbehalte. Falsche Wahrnehmungen sollen durch positive Blickrichtungen ersetzt und Alleinerziehende ganz praktisch unterstützen werden.

 

Unterstützt durch die VGF wird die Kampagne vom 27.07.2021 bis zum 06.09.2021 im öffentlichen Raum verbreitet: Mit über 700 Plakaten an Litfaßsäulen im Stadtgebiet, einem Kurz-Clip auf den Fahrkartenautomaten der VGF und einem Daumenkino.

 

Das Daumenkino kann über info.frauenreferat@stadt-frankfurt.deInternal Link kostenfrei bezogen werden

inhalte teilen