Frauen-Guide-App jetzt auch in Hindi und Punjabi

Frauen-Guide-App jetzt auch in Hindi und Punjabi

header image

Aktuelles

Frauen-Guide-App jetzt auch in Hindi und Punjabi verfügbar

Postkarte für die neue Frauen-Guide-App: Frau mit Handy in der Hand
© Picture Alliance

Die Frauen-Guide-App des Frauenreferats ist um die beiden Sprachen Hindi und Punjabi ergänzt worden, wodurch insbesondere gezielt Frankfurter*innen mit indischen Wurzeln in ihrer Herkunftssprache angesprochen werden können. Der digitale Wegweiser erreicht damit Personen in insgesamt 16 Herkunftssprachen (neben Hindi und Punjabi: Amharisch Arabisch, Dari, Englisch, Französisch, Farsi, Kroatisch, Pashtu, Portugiesisch, Polnisch, Russisch, Spanisch, Tigrinya und Türkisch). Übersetzungen in Kroatisch, Polnisch und Russisch wurden ergänzt und aktualisiert. Die Übersetzungsarbeiten wurden koordiniert von dem KAV-Vorsitzenden Jumas Medoff und einem Team an herkunftssprachlichen Frankfurter*innen, die sich in ihrer Freizeit dafür ehrenamtlich engagiert haben.

 

Foto von der Treppe zum Kaisersaal nach unten
© Anna Meurer
Die Frauen-Guide-App bietet Informationen zu Beratungseinrichtungen, Netzwerken, Kultur-Sport- und Freizeitangeboten für Frauen* und Mädchen*. Die Einrichtungen sind übersichtlich nach Rubriken sortiert und lassen sich über die Kartenoption leicht finden.

 

 

Die Frauen-Guide-App bietet Informationen zu Beratungseinrichtungen, Netzwerken, Kultur-Sport- und Freizeitangeboten für Frauen* und Mädchen*. Die Einrichtungen sind übersichtlich nach Rubriken sortiert und lassen sich über die Kartenoption leicht finden.

Die Frauen-Guide-App entstand in Kooperation mit dem Journal Frankfurt und steht unter dem Suchbegriff „Frauen-Guide“ zum Download im Apple App Store (Frauen-Guide-AppleExternal Link) sowie im Android Play Store (Frauen-Guide-AndroidExternal Link) zur Verfügung.

 

 

Das Foto zeigt das Team von ehrenamtlichen Übersetzer*innen im Frankfurter Römer mit Frauendezernentin Rosemarie Heilig (vorne Mitte), Frauenreferatsleiterin Gabriele Wenner (vorne rechts) und dem KAV-Vorsitzenden Jumas Medoff (vorne links).

inhalte teilen