FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

header image

Jugend

Schülerbeförderung

An wen muss ich mich wenden?

Der zuständige Schulträger ist immer der Schulträger des Wohnortes des Kindes. Für Frankfurt:

Stadtschulamt
Mörfelder Landstraße 6
60598 Frankfurt am Main
Schuelerbefoerderung.amt40@stadt-frankfurt.deInternal Link

Telefon: 069 / 212 38574

Zuständige Stelle

Stadtschulamt
Mörfelder Landstraße 6
60598 Frankfurt am Main
Schuelerbefoerderung.amt40@stadt-frankfurt.de

Telefon: 069 / 212 38574

 

 

 

Telefonische Sprechzeiten:

 

Montag, Dienstag, Mittwoch     8:00-12:00 Uhr

Donnerstag     8:00-16:00 Uhr

 

Persönliche Sprechzeiten

Montag     8:00-12:00 Uhr

Donnerstag     8:00-16:00 Uhr

 


ALLE THEMEN IM ÜBERBLICK

Leistungsbeschreibung

Nach § 161 Hess. Schulgesetz haben Kinder, die einen Weg von mehr als 2.000 m zur zuständigen Grundschule haben, und Schülerinnen und Schüler, deren Fußweg mehr als 3.000 m zur nächstgelegenen weiterführenden Schule beträgt, einen Anspruch auf Erstattung der Fahrtkosten mit dem Öffentlichen Nahverkehr oder der Schulträger organisiert den Verkehr. Abgewichen kann von der vorgegebenen Metergrenze bei Einschränkung der Wegefähig und/oder gefährlichem Schulweg (i.S. des Gesetzes).

Verfahrensablauf

Wenn Sie bisher noch keine Fahrtkosten erstattet bekommen haben, müssen Sie als erstes einen Grundantrag stellen, den Sie in jeder Frankfurter Schule bekommen oder hier herunterladen könnenInternal Link. Die Beantragung der Fahrtkostenerstattung erfolgt über das Sekretariat Ihrer Schule, in dem sie den ausgefüllten Antrag bitte abgeben. Parallel dazu kaufen Sie zu Beginn des Schuljahres ein Schülerticket Hessen, das Ihnen dann am Ende des Schuljahres erstattet wird, wenn Ihr Antrag positiv beschieden wird und Sie einen Erstattungsantrag über die zuständigen Schulsekretariate gestellt haben. Ab dem folgenden Schuljahr erhalten Sie dann automatisch ein Schülerticket Hessen zugeschickt. Der Grundantrag muss pro Schüler nur einmal gestellt werden – es sei denn, ein Schulform- oder Schulwechsel steht an oder die Klasse muss wiederholt werden.


Das müssen Sie tun – Schritt für Schritt:
1. Zu Schuljahresbeginn kaufen Sie ein Schülerticket Hessen.

2. Bitte füllen Sie schnellstmöglich den Grundantrag aus (s. oben) und geben Sie ihn im Sekretariat der zuständigen Schule ab. Das Schulsekretariat leitet ihn an das Stadtschulamt weiter.

Bitte beachten Sie: Die Bearbeitungszeit für den Grundantrag kann bis zu fünf Monaten dauern. Stellen Sie ihn so zeitig wie möglich!

3. Nachdem wir den Antrag geprüft haben, erhalten Sie einen schriftlichen widerspruchsfähigen Bescheid, ob Sie Anspruch auf Fahrtkostenerstattung haben oder nicht.

4. Wenn Sie einen positiven Bescheid erhalten haben, schicken wir Ihnen im darauffolgenden Juni zum Schuljahresende einen Erstattungsantrag zu, den Sie bitte ausfüllen und im Sekretariat der zuständigen Schule abgeben. Das Schulsekretariat leitet den Antrag mit den erforderlichen Nachweisen (Kopie Ihrer Fahrkarte) an uns weiter. Erst dann können wir Ihnen die Fahrtkosten für das vergangene Schuljahr erstatten.

5. Im folgenden Schuljahr erhalten Sie dann das Schülerticket Hessen direkt zugeschickt. Sie müssen keinen Antrag mehr stellen – es sei denn, ein Schulform- oder Schulwechsel steht an oder die Klasse muss wiederholt werden. Denken Sie daran, ggf. Ihre eigene Fahrkarte zu kündigen!

Welche Unterlagen werden benötigt?

Grundantrag (siehe unter "Verfahrensablauf")

Welche Fristen muss ich beachten?

Die für ein Schuljahr entstandenen Fahrtkosten können nur erstattet werden, wenn der Grundantrag bis spätestens 31. Dezember des Jahres beantragt wird, in dem das Schuljahr endet, zum Beispiel für das Schuljahr 2019/2020 bis 31. Dezember 2020. Für das Schuljahr 2020/2021 müssten Sie in diesem Fall ebenfalls ein Schülerticket Hessen kaufen, das wir Ihnen dann im darauffolgenden Juni erstatten, wenn der Grundantrag positiv beschieden wird. Erst ab dem Schuljahr 2021/2022 würde Ihnen das Schülerticket Hessen dann automatisch zugeschickt werden.

Wenn Sie bis zum 30. April eines Schuljahres den Grundantrag gestellt haben und dieser positiv beschieden wurde, bekommen Sie im darauffolgenden August das Schülerticket automatisch zugeschickt. Denken Sie daran, ggf. Ihre eigene Fahrkarte zu kündigen! Sollte Ihr Antrag nicht bis zum 30. April bei uns eingegangen sein, kaufen Sie bitte für das folgende Schuljahr ein Schülerticket Hessen, das wir Ihnen nach positiven Bescheid dann rückwirkend erstatten (s. vorherigen Absatz).

Denken Sie in jedem Fall daran, den Grundantrag so zeitig wie möglich zu stellen!

Bearbeitungsdauer

bis zu 6 Monaten

Rechtsgrundlage

  § 161 Hessisches Schulgesetz

Rechtsbehelf

Gegen diesen Bescheid kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Widerspruch beim Magistrat der Stadt Frankfurt (Stadtschulamt, Seehofstraße 41, 60594 Frankfurt am Main und des Rechtamtes, Sandgasse 6, 60311 Frankfurt am Main) erhoben werden.

Anträge / Formulare

Grundantrag Schülerbeförderung

Weitere Kategorien