FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

header image

Besondere Erlaubnisse

Parkausweis für außergewöhnlich gehbehinderte/blinde Menschen (blauer Parkausweis)

Zuständige Stelle

Gutleutstraße 191
60327 Frankfurt am Main
Telefon
(Buchstaben A - G)
(Buchstaben H - N)
(Buchstaben O - R)
(Buchstaben S - Z)
E-Mail

Öffnungs- und Sprechzeiten

Einlass derzeit nur mit Termin und zu folgenden Zeiten:

Mi
7:30 - 12:30 Uhr
und nach Vereinbarung

Anfahrtsinformationen

Vom Hauptbahnhof mit der Buslinie 33 bzw. 37 bis zur Haltestelle Zanderstraße bzw. Gutleut-/Heilbronner Straße oder ca. 10 Minuten Fußweg. Bei Anreise mit dem Auto empfehlen wir, im Parkhaus Hauptbahnhof-Süd, Einfahrt über die Mannheimer Straße, oder im Parkhaus in der Zanderstraße 12 (Rewe-Markt) zu parken. Ein Parkplatz für mobilitätseingeschränkte Personen befindet sich im Hof des Gebäudes in der Gutleutstraße 191.

Ihre Anreise:

Bus & Bahn External Link
Radroute External Link

ALLE THEMEN IM ÜBERBLICK

Leistungsbeschreibung

Die Stadt Frankfurt am Main hilft, die Mobilität für Menschen mit Behinderungen in der Großstadt angenehmer zu gestalten. Dazu zählt auch eine Parkerleichterung im gesamten Stadtgebiet. Für Menschen mit Behinderungen mit den Merkmalen "aG" oder "Bl" im Schwerbehindertenausweis des Versorgungsamtes besteht die Möglichkeit der Gewährung von Parkerleichterungen. Der blaue Schwerbehindertenparkausweis ist EU-weit gültig. Damit ist beispielsweise das Parken auf allgemeinen Schwerbehindertenparkplätzen oder im Bereich von Parkscheinautomaten möglich, ohne dass ein Parkschein gelöst werden muss.

Unter Umständen ist auch die Einrichtung eines persönlichen Schwerbehindertenparkplatzes möglich. Informationen hierzu erhalten Sie nachfolgend.

 

Privater Parkplatz für Menschen mit Schwerstbehinderungen

Verfahrensablauf

Sie können Ihren Antrag und Unterlagen per E-Mail zusenden oder zu den Öffnungszeiten persönlich abgeben.

Voraussetzungen

Menschen mit Behinderungen, die im Besitz eines Schwerbehindertenausweis mit den Merkmalen "aG" oder "BI" des Versorgungsamtes sind, haben einen Anspruch auf eine Parkerleichterung.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Dem Antrag, der per E-Mail, Post oder persönlich gestellt werden kann, muss Folgendes beigelegt werden:

  • Scan oder Kopie der Vorder- und Rückseite des Schwerbehindertenausweises des Versorgungsamtes
  • 1 Passbild (dieses muss persönlich oder per Post eingereicht werden!)
  • Beauftragte Personen sind mit einer Vollmacht auszustatten. Zusätzlich ist ein gültiger Lichtbildausweis d. Bevollmächtigten vorzulegen.

Welche Gebühren fallen an?

Parkerleichterungen für Menschen mit Behinderungen werden kostenfrei ausgestellt.

Bearbeitungsdauer

Ihr Antrag wird schnellstmöglich bearbeitet. Die Bearbeitungszeit kann hier variieren.
Bitte sehen Sie daher von Nachfragen zum Stand Ihrer Anfrage ab, um die Bearbeitung nicht zu verzögern.

Rechtsgrundlage

§ 46 Straßenverkehrs-Ordnung (StVO)

Rechtsbehelf

Innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe des Bescheides können Sie Klage beim Verwaltungsgericht Frankfurt am Main (Sitz: Frankfurt am Main, Adalbertstraße 18) erheben.

Welche Dokumente resultieren aus dieser Leistung?

Sie erhalten einen blauen Parkausweis und eine Ausnahmegenehmigung nach § 46 StVO.

Weitere Kategorien