PiT-Hessen

PiT-Hessen

header image

Bildungsangebote für Schulen

PiT-Hessen (Prävention im Team)

Das Programm soll Schülerinnen und Schülern dazu befähigen, individuelle und gewaltfreie Handlungsoptionen für Konfliktsituationen im öffentlichen Raum zu entwickeln und anzuwenden.

Grundlage und fester Bestandteil bei der Vermittlung der Inhalte  ist die Überzeugung, dass Konflikte nur gewaltfrei zu lösen sind.

Speziell ausgebildete PiT-Teams, bestehend aus einer Sozialpädagogin/einem Sozialpädagogen, einer Polizeibeamtin/einem Polizeibeamten sowie zwei Lehrkräften, trainieren Schülerinnen und Schüler an 5 - 6 PiT-Projekttagen während des laufenden Schuljahres. 

Angeboten werden 5 Projekttage:
                                                                                                              
1. Thematisierung des Zusammenhangs von Gefühlen, Bedürfnissen und Gewalt                       
2. Vorstellung der Formen v. Gewalt                                                                                                              
3. Konflikteinstieg, praktische Übung mit Hilfe v. Rollenspielen                                                                                                              
4. Konfliktausstieg, praktische Übung mit Hilfe v. Rollenspielen                                                                                                                           
5. Helfen ohne selbst in Gefahr zu geraten (wie verhalte ich mich als unbeteiligte Person angemessen, wenn ich einen gewaltbesetzten Konflikt im öffentlichen Raum begegne?)
inhalte teilen