FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

header image

Knöllchen & Co.

Abschleppungen

Abschleppmaßnahmen der Städtischen Verkehrspolizei des Straßenverkehrsamtes

Zuständige Stelle

Kurt-Schumacher-Straße 45
60313 Frankfurt am Main
Telefon
Fax
E-Mail

Öffnungs- und Sprechzeiten

Das Verkehrssicherheitstelefon können Sie zu folgenden Zeiten erreichen:

 

Mo - Fr
07:00 - 22:00 Uhr
Sa
10:00 - 18:00 Uhr

Anfahrtsinformationen

S-Bahnstation Konstabler Wache, direkt neben Diskothek/Café Nachtleben.

Ihre Anreise:

Bus & Bahn External Link
Radroute External Link

ALLE THEMEN IM ÜBERBLICK

Leistungsbeschreibung

Liegt eine Verkehrsbehinderung im öffentlichen Straßenverkehr vor, sorgt die Städtische Verkehrspolizei für Sicherheit und lässt das ordnungswidrig abgestellt Fahrzeug abschleppen.

Verfahrensablauf

Sie können die Städtische Verkehrspolizei kontaktieren, wenn Sie ein Kraftfahrzeug im öffentlichen Verkehrsraum abschleppen lassen möchten oder wenn Ihr eigenes Kraftfahrzeug abgeschleppt wurde.

Sie wurden abgeschleppt?

Rufen Sie bei einem Frankfurter Polizeirevier an, um zu erfahren, ob Ihr Fahrzeug abgeschleppt wurde. Dort erhalten Sie auch den Kontakt des Abschleppunternehmens.

Alternativ können Sie sich auch innerhalb der Dienstzeiten an das Verkehrssicherheitstelefon des Straßenverkehrsamtes wenden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind

montags bis freitags von 7 bis 22 Uhr und
samstags von 9.30 bis 18 Uhr
unter der Rufnummer 069/212-36360 für Sie da.

Beim Abschleppunternehmen erhalten Sie das Fahrzeug gegen Zahlung der Abschleppkosten zurück. Darin enthalten sind die Verwaltungsgebühren der Stadtverwaltung sowie die Abschleppgebühren des Abschleppunternehmens. Die Stadtverwaltung erhält die Verwaltungsgebühren; das beauftragte Abschleppunternehmen die Abschleppgebühren.

Neben den Abschleppkosten erhalten Sie von der Bußgeldstelle ein Verwarngeldangebot (meistens innerhalb von 2 Wochen).

 

Sie möchten abschleppen lassen?

Melden Sie sich beim Verkehrssicherheitstelefon des Straßenverkehrsamtes unter 069/212-36360 und fordern Sie eine Streife der Städtischen Verkehrspolizei an. Die Streife überprüft die Verkehrssituation vor Ort und leitet - falls möglich - eine Abschleppung ein.

In welchen Fällen (nicht abschließend) sind Abschleppungen möglich?

  • Für Sie wurde ein Haltverbot für eine Baustelle oder einen Umzug aufgestellt und es liegt eine Verkehrsrechtliche Anordnung vor. Die Haltverbotsschilder müssen 3 Tage vor Eintritt aufgestellt worden sein. Zudem muss ein Protokoll zur Aufstellung vorliegen.
  • Eine Gefährdung für die öffentliche Sicherheit und Ordnung liegt vor (beispielsweise Feuerwehreinfahrt oder ein Zebrastreifen zugeparkt)

Welche Gebühren fallen an?

  • Abschleppgebühren des Abschleppunternehmens
  • Verwaltungsgebühren des Straßenverkehrsamtes

Rechtsgrundlage

Die Abschleppmaßnahme dient der Beseitigung einer Behinderung nach dem Hessischen Gesetz über die öffentliche Sicherheit und Ordnung (HSOG). Wer falsch parkt, handelt zudem ordnungswidrig. Deshalb erhalten Sie zusätzlich eine Verwarnung bzw. das sogenannte Knöllchen. 

Unterstützende Institutionen

  • beauftragtes Abschleppunternehmen
  • örtliches Polizeirevier

Welche Dokumente resultieren aus dieser Leistung?

  • Kostenbescheid (Straßenverkehrsamt)
  • Verwarngeldangebot (Bußgeldstelle des Ordnungsamtes)

Weitere Kategorien