FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

header image

Grundstückskauf

Bodenrichtwerte

Bodenrichtwerte sind durchschnittliche Lagewerte für den Boden unter Berücksichtigung des Entwicklungszustands. Sie werden vom Gutachterausschuss für Immobilienwerte festgelegt.

Zuständige Stelle

ALLE THEMEN IM ÜBERBLICK

Leistungsbeschreibung

Der Gutachterausschuss für Immobilienwerte stellt für den Bereich der Stadt Frankfurt am Main flächendeckend Bodenrichtwerte zur Verfügung. Das sind durchschnittliche Lagewerte für den Boden unter Berücksichtigung des unterschiedlichen Entwicklungszustands. In bebauten Gebieten werden Bodenrichtwerte mit dem Wert ermittelt, der sich ergeben würde, wenn der Boden unbebaut wäre. Im Internet stehen Ihnen die Bodenrichtwerte 2010, 2012, 2014, 2016 2018 und 2020 kostenlos zur Einsicht zur Verfügung. Schriftliche Bodenrichtwertauskünfte können Sie gegen eine Gebühr erhalten.

Verfahrensablauf

Sie können die Bodenrichtwerte 2010, 2012, 2014, 2016, 2018 und 2020 im Geoportal Frankfurt kostenfrei einsehen. Außerdem stehen die aktuellen Bodenrichtwerte unter Boris Hessen zur Verfügung. Für schriftliche Bestätigungen wenden Sie sich bitte an den Gutachterausschuss für Immobilienwerte.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Um den Bodenrichtwert für ein bestimmtes Grundstück zu finden brauchen Sie die Angaben Gemarkung, Flur und Flurstück.

Bei bebauten Grundstückenn können Sie auch über Straße und Hausnummer suchen.

Welche Gebühren fallen an?

Im Internet stehen Ihnen die Bodenrichtwerte kostenfrei zur Verfügung. Für schriftliche Bodenrichtwertauskünfte fällt eine Gebühr von 20,- € pro Wertfall an.

Rechtsgrundlage

Die Gutachterausschüsse ermitteln die Bodenrichtwerte aufgrund von § 196 I BauGB. Die Gebühren für schriftliche Bodenrichtwertauskünfte sind im Kostenverzeichnis zur Hessischen Verordnung zur Durchführung des Baugesetzbuches festgelegt.

Urheber

62.51.2 Lb

Weitere Kategorien