Frankfurter Lyriktage

Frankfurter Lyriktage

header image

Literatur

Frankfurter Lyriktage

Die Frankfurter Lyriktage geben einen Überblick über die Vielfalt der Poesie im Hier und Jetzt.

Frankfurter Lyriknacht am 01.06.2017
mit Konstantin Ames, Nico Bleutge, Norbert Hummelt, Dagmara Kraus, Ursula Krechel, Steffen Popp, Ilma Rakusa und Ron Winkler,Mara-Daria cojocaru. Moderation: Michael Braun, Alf Mentzer und Sabine Küchler
Frankfurter Lyriknacht am 01.06.2017 © Kulturamt, Foto: Alexander Paul Englert

Die Frankfurter Lyriktage verstehen sich als Forum für die zeitgenössische Lyrik und stellen ausgewählte Positionen einem interessierten Publikum vor. Das vom Kulturamt organisierte Festival richtet den Fokus auf die Gattung der Gegenwartsliteratur, die sich durch Vielfalt, Lebendigkeit und Experimentierfreude auszeichnet. Das ambitionierte und abwechslungsreiche Programm führt Dichterinnen und Dichter aus dem In- und Ausland an unterschiedlichen Orten in Frankfurt und der Region zusammen. Den traditionellen Abschluss des Festivals bildet die Frankfurter Lyriknacht, bei der namhafte Größen der Gegenwartsdichtung bis spät in den Abend hinein aus ihren Werken lesen.

Das Festival findet in der Regel alle zwei Jahre statt.

 

http://www.frankfurter-lyriktage.de/intro/External Link

inhalte teilen