FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

header image

Geschäftsstelle der KAV

KAV beglückwünscht die Frankfurterin Aviva Goldschmidt

16.10.2020, 08:00 Uhr

Pressemitteilung der KAV

Eine Frankfurterin hat erreicht, dass der Weltkonzern Facebook seine Richtlinien ändert. Darauf ist die Kommunale Ausländerinnen- und Ausländervertretung (KAV) besonders stolz. Denn, das was Aviva Goldschmidt erreicht hat, ist etwas von großer und weltweiter Bedeutung: Handeln gegen die Leugnung des Holocaust. Die KAV engagiert sich seit Jahren auf allen Ebenen dafür, dass der Holocaust nicht in Vergessenheit gerät: auf kommunaler und auf Landesebene, durch Anträge und Vorschläge und durch Ausstellungen.

Wir kämpfen weiterhin gegen Antisemitismus und rufen dringend zu mehr Aufklärung bei Frankfurterinnen und Frankfurter mit und ohne Migrationshintergrund auf.

gez. Jumas Medoff
(Vorsitzender der KAV)
inhalte teilen