FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

header image

Geschäftsstelle der KAV

KAV gratuliert zum Welttag der Wissenschaft

09.11.2020, 08:00 Uhr

Pressemitteilung der KAV

Am Welttag der Wissenschaft möchte die Kommunale Ausländerinnen- und Ausländervertretung (KAV) daran erinnern, dass Frankfurt am Main seine herausragende Stellung in Wissenschaft und Kultur auch seinen Migrantinnen und Migranten verdankt. Der Welttag der Wissenschaft - jährlich am 10. November - ist ein weltweiter Gedenk- und Aktionstag, der deutlich machen soll, wie Wissenschaften für Frieden und Entwicklung beitragen. In Frankfurt am Main hat die interanationale Bevölkerung seit jeher einen bedeutenden Anteil daran.
Schon im Mittelalter öffnete sich die Stadt durch Messen und Märkte für die gesamte damals bekannte Welt. In der Zeit der Erfindungen und Entdeckungen gelangen hier viele Innovationen, u.a. das Endoskop, erfunden vom Migranten Philipp Bozzini.
In den letzten Jahren hat die KAV eine Reihe von herausragenden Persönlichkeiten geehrt, die in Frankfurt am Main leben und forschen. Sie sind u.a. in der Biologie, Chemie, Physik, Nuklearforschung, Medizin weltbekannt, auch wenn ihre hervorragenden Leistungen für Frankfurter Bevölkerung meistens unbekannt bleiben und ihre Betreuung seitens der Stadtverwaltung immer noch nicht optimal ist. 
Sie alle sind stolz darauf, auch als Migrantinnen und Migranten einen Beitrag für Frieden und Entwicklung für ihre Heimatstadt Frankfurt am Main zu leisten.

gez. Jumas Medoff
(Vorsitzender der KAV)
inhalte teilen