FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

header image

Geschäftsstelle der KAV

KAV gedenkt der Opfer von Solingen 1993

25.05.2020, 08:00 Uhr

Die Kommunale Ausländerinnen- und Ausländervertretung (KAV) gedenkt an diesem Tag der Opfer des Brandanschlages von Solingen von 1993. Damals starben fünf Menschen durch eine grausame, fremdenfeindliche Tat. Unter ihnen die 9Jährige Hülya Genc, nach der in Frankfurt am Main der Hülya-Platz benannt ist.

Das Gedenken ist umso wichtiger, weil es immer wieder weitere rechtsextreme Gewalttaten in Deutschland gegeben hat. Zuletzt in Hanau. Morde aus fremdenfeindlichen Gründen sind nicht weniger geworden seit 1993, sondern haben im Gegenteil zugenommen.

Das Gedenken ist deshalb notwendig. Zur Erinnerung. Aber besonders zur Mahnung. Eine internationale Stadt wie Frankfurt am Main muss immer wieder deutliche Zeichen setzen. Wir stehen für Vielfalt, für Verständigung und vor allem für ein friedliches Miteinander.

gez. Jumas Medoff
(Vorsitzender der KAV)
inhalte teilen