FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

header image

Amt für Bau und Immobilien

Stabsstelle Paulskirche hat die Arbeit aufgenommen

14.02.2020, 14:23 Uhr

Andrea Lotz-Bauscher, Leiterin der Stabsstelle Paulskirche und Jan Schneider, Dezernent für Bau und Immobilein
Andrea Lotz-Bauscher, Leiterin der Stabsstelle Paulskirche und Jan Schneider, Dezernent für Bau und Immobilein © Michael Faust , Foto: Michael Faust
Im Dezember 2019 wurde durch Verfügung des Oberbürgermeisters die „Stabsstelle Paulskirche“ im Dezernat V (Bau und Immobilien, Reformprojekte, Bürgerservice und IT) gegründet. Die drei dafür vorgesehenen Stellen wurden mit erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus dem Amt für Bau und Immobilien besetzt. „Es freut mich, dass wir zügig mit den Planungen beginnen konnten und bereits erste Arbeitsergebnisse vorliegen“, sagt Jan Schneider, Dezernent für Bau und Immobilien.

Leiterin der Stabsstelle ist die Architektin Andrea Lotz-Bauscher. Sie ist seit 2009 als Projektleiterin beim Hochbauamt bzw. beim Amt für Bau und Immobilien tätig und schwerpunktmäßig mit denkmalgeschützten Bauten befasst. Unter anderem war sie an der Sanierung des Standesamtes und der Gruftenhalle in Höchst beteiligt. Zuletzt leitete sie die Sanierung der Ostzeile auf dem Römerberg. Zusammen mit dem Bautechniker Tim Ostelmann und der Immobilienökonomin Angelina Holstein wird sie die anspruchsvolle Aufgabe, die Sanierung der Paulskirche zu planen, engagiert anpacken. Der aktuell erarbeitete Zeitplan sieht vor, nach den Feierlichkeiten zum 175. Jubiläum des Paulskirchenparlaments im Sommer 2023 mit den Sanierungsarbeiten zu beginnen.
inhalte teilen