FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

header image

Finanzielle und sonstige Hilfen

Obdachlosigkeit. Wohnheime mit pädagogischer Unterstützung

Zuständige Stelle

Frankfurter Verein für soziale Heimstätten e. V. http://www.frankfurter-verein.de/einrichtungen-a-dienste.html

Diakonisches Werk:

Howard-Philipps-Haus gGmbH:

Verein Förderung von Jugendwohnmodellen e. V. http://www.jugendwohnmodelle.de/ (m/ w/ d bis 25 Jahre):

Caritasverband Frankfurt

Betreutes Wohnen für junge Erwachsene (m/ w/ d bis zum 25. Lebensjahr):

ALLE THEMEN IM ÜBERBLICK

Leistungsbeschreibung

Menschen die von Obdachlosigkeit betroffen sind und zusätzliche besondere soziale Schwierigkeiten haben, haben die Möglichkeit eine Unterkunft mit pädagogischer Unterstützung zu beziehen. Besondere soziale Schwierigkeiten sind (neben der Obdachlosigkeit) zum Beispiel: Schulden, familiäre- und strafrechtliche Konflikte, Arbeitslosigkeit bzw fehlende Tagesstruktur und gesundheitliche Probleme. 
Die Wohnheime sind zum Teil nach Geschelchtern getrennt, zum Teil nicht. Sie sind im Stadtgebiet Frankfurt verteilt. Die Unterbringung erfolgt in der Regel in Einzel- oder Doppelzimmern. 
Die Mitwirkung an den Zielen der Hilfe und Annahme der pädagogischen Unterstützung sind Voraussetzung für die Unterbringung in den Wohnheimen. 
Die Finanzierung der Wohnheime erfolgt in der Regel über den Landeswohlfahrtsverband Hessen, Landessozialamt. 
Die betreuten Angebote sind zum Teil auf bestimmte Zielgruppen ausgerichtet (z.B. junge Erwachsene unter 25 Jahren). Minderjährige Kinder können nicht in den Wohnheimen leben. 

Verfahrensablauf

Antragsstellung direkt im Wohnheim

Welche Gebühren fallen an?

Heimkostenanteil (wird individuell berechnet)

Weitere Kategorien