Waldzustandsbericht 2022

Waldzustandsbericht 2022

header image

Wald

Waldzustandsbericht 2022

Der Frankfurter Stadtwald leidet weiter unter Hitzestress

Der Gesundheitszustand des Frankfurter Stadtwaldes ist durch den erneuten Hitzestress und geringe Niederschlagsmengen im Jahr 2022 weiterhin schlecht. Auch der im Vergleich zum langjährigen Mittel leicht zu feuchte Winter 2021/2022 schaffte es nicht, die Trockenheit auszugleichen. Der Sommer 2022 war laut Deutschem Wetterdienst mit nur etwa 40 % des durchschnittlichen Niederschlages viel zu trocken. Die Durchschnittstemperatur lag 2,4°C über dem langjährigen Mittel. 

Baumsterben im Stadtwald
Baumsterben im Stadtwald © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Amt 67

Dramatische Lage

Insgesamt kränkeln 97,6 % der Waldbäume und zeigen Verlichtungen in den Baumkronen, hervorgerufen durch verminderten Blattaustrieb und frühzeitigen Laubfall. 2021 waren es zum Vergleich 96,4 %, 2020 98,9 %. 

Untersuchungen seit 1984

Die Zustandserhebung wird seit 1984 auf ausgewiesenen Probeflächen durchgeführt. Dabei werden insgesamt 1.660 Bäume in ihrer Entwicklung untersucht. Diese Stichproben entsprechen in ihrer Zusammensetzung der Verteilung der Hauptbaumarten im Stadtwald mit 30 % Eiche, 24 % Kiefer und 26 % Buche.
inhalte teilen