Integratives Spiel- und Sportfest

Integratives Spiel- und Sportfest

header image

Sportveranstaltungen

Integratives Spiel- und Sportfest

Geplant für den 1. November 2020, jedoch Corona-bedingt abgesagt: Sport, Spiel und Bewegung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit und ohne Behinderung

 

 

Integratives Spiel- und Sportfest
Integratives Spiel- und Sportfest © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Sportamt

Beim Integrativen Spiel- und Sportfest verwandelt sich am ersten Novembersonntag die Leichtathletikhalle des Sport- und Freizeitzentrums Kalbach für einen Nachmittag in einen großen Spielparcours mit attraktiven Mitmachangeboten für jung und alt, wie z.B. Kletterwand, Hüpfburg, Bewegungsbaustelle, Krabbelecke, Rollenrutsche, Federball und Tischtennis.

 

Corona-bedingt musste das Integrative Sport- und Spielfest für 2020 abgesagt werden.

 

"Diskriminierung abbauen und Bewusstsein verändern“ – so hießen 2003 die zentralen Forderungen im Rahmen des "Europäischen Jahres der Menschen mit Behinderungen" der Europäischen Union.

In diesem Sinne wird beim Integrativen Spiel- und Sportfest jedes Jahr versucht, mit einem attraktiven Sport- und Spielangebot einen – barrierefreien - Rahmen zu schaffen für gemeinsamen Sport und Spaß von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit und ohne Behinderungen. Mehr als 3.000 Menschen verbringen immer am ersten Sonntag im November einen sportlich aktiven Nachmittag in der Leichtathletikhalle Kalbach.

Das Spielfest wird - wieder am ersten Sonntag im November 2021 - vom TSV Bonames, dem Rollstuhl-Sportclub Frankfurt, der Sportjugend Hessen und anderen Organisationen veranstaltet und vom Sportamt der Stadt Frankfurt unterstützt. Der Eintritt ist frei. 

Den zahlreichen Helferinnen und Helfern sei an dieser Stelle ein ganz besonderer Dank ausgesprochen.

 

 

 

 

 

 

inhalte teilen