Deutsche Hochschulmeisterschaften in der Leichtathletik

Deutsche Hochschulmeisterschaften in der Leichtathletik

header image

Sportveranstaltungen

Deutsche Hochschulmeisterschaften in der Leichtathletik

Traditionell im Februar im Sport- und Freizeitzentrum Kalbach

Seit vielen Jahren finden jeweils im Februar in Frankfurt am Main die Deutschen Hochschulmeisterschaften in der Leichtathletik statt, veranstaltet vom Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverband (adh) im Sport- und Freizeitzentrum Kalbach am Martinszehnten.


Ausrichter ist die Goethe Universität Frankfurt in Zusammenarbeit mit der LG Eintracht Frankfurt.

Deutsche Hochschulmeisterschaften Leichtathletik 2018, Hochsprung
Deutsche Hochschulmeisterschaften Leichtathletik 2018, Hochsprung © Benjamin Heller, Foto: Benjamin Heller
 

2021 musste die Veranstaltung aufgrund der Covid-19-Pandemie abgesagt werden.

2022 waren die Deutschen Hochschulmeisterschaften in der Leichtathletik geplant für den 9. Februar. Corona-bedingt können sie jedoch auch in diesem Jahr nicht stattfinden und wurden abgesagt.

 

------------

Die Deutschen Hochschulmeisterschaften (DHM) sind das Aushängeschild des Hochschulsports auf nationaler Ebene. Damit es für alle Studierenden die passende Sportart gibt, veranstaltet der adh jährlich Deutsche Hochschulmeisterschaften in rund 30 Sportarten. Hochschulmeisterschaften vereinen Aspekte des Leistungssports mit den studentischen Interessen an Begegnung, Kommunikation und Austausch.

Die Deutschen Hochschulmeisterschaften werden von den adh-Mitgliedshochschulen im gesamten Bundesgebiet ausgerichtet. An den DHM können Studierende und Bedienstete als Einzelstarter oder als Teams (auch von Wettkampfgemeinschaften) teilnehmen.

Weitere Informationen bietet  Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband DHM LeichtathletikExternal Link

 

 

inhalte teilen