Datenschutzinformation zahnaerztliche Untersuchung bei Kinder und Jugendlichen

Datenschutzinformation zahnaerztliche Untersuchung bei Kinder und Jugendlichen

Zahngesundheit

Datenschutz-Information des Gesundheitsamtes nach Art. 13 und Art. 14 DS-GVO

Für die zahnärztliche Untersuchung von Kindern, Jugendlichen und volljährigen Schüler:innen im Rahmen der gesetzlichen Gruppenprophylaxe

1. Allgemeines
Das Gesundheitsamt der Stadt Frankfurt am Main legt großen Wert auf den Schutz Ihrer Daten. Ihre Privatsphäre ist für uns ein wichtiges Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten unter Einhaltung der Bestimmungen und Pflichten der Europäischen Datenschutz–Grundverordnung (DSGVO). Bei personenbezogenen Daten handelt es sich um Informationen, die einen Bezug zu Ihrer Person aufweisen. Wir erheben nur Daten, welche aufgrund Ihrer Einwilligung, durch rechtliche Grundlagen oder zur Sicherstellung eines Vertragsverhältnisses erforderlich sind.

 

2. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung
Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten:

Gesundheitsamt Frankfurt am Main
Breite Gasse 28
60313 Frankfurt am Main

 

3. Datenverarbeitung

3.1 Rechtsgrundlagen der Verarbeitung
Die Datenverarbeitung für zahnärztliche Untersuchungen in Schulen basiert auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1c und 1e DS-GVO in Verbindung mit

  • §§ 1 SchulGesPflVO i.V.m. § 71, §149 SchulG HE, § 11 HGöGD
  • §§ 3 SchulGesPflVO in Verbindung mit § 21 SGB V, § 11 HGöGD

Die Bereitstellung der Daten für zahnärztliche Untersuchungen im Kindergarten erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sollten uns die Daten nicht zur Verfügung gestellt werden, können wir keine zahnärztliche Untersuchung durchführen.

 

3.2 Zwecke der Datenverarbeitung
Die unter Punkt 3.3 aufgelisteten Daten werden für die folgenden Zwecke verarbeitet:
Die schulzahnärztliche Untersuchung aller Kinder in Grund- und weiterführenden Schulen in Frankfurt und zahnärztliche Untersuchung in Kindergemeinschaftseinrichtungen. Gesundheitsförderung und Präventionsarbeit durch Information der Öffentlichkeit; epidemiologische Erhebungen und Analysen sowie Gesundheitsberichterstattung als Entscheidungshilfe für das kommunale Handlungsfeld. Weiterhin für die zahnärztliche Untersuchung von Kindern im Kindergarten und Einrichtungen der Kindertagespflege.

 

3.3 Kategorien der Daten
Wir verarbeiten folgende Kategorien von personenbezogenen Daten von Ihnen: Personenstammdaten, Anschrift und Kontaktdaten, Gesundheitsdaten und Staatsangehörigkeit.

 

3.4 Speicherdauer
Ihre Daten werden nach Art. 17 Abs. 1 lit. a DS-GVO in Verbindung mit dem Erlass des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration vom 31.08.2011 bis zur Vollendung des 23. Lebensjahres und alle weiteren Befunde 10 Jahre nach der letzten Untersuchung aufbewahrt und anschließend gelöscht.

 

3.5 Empfänger oder Kategorien von Empfänger der Daten
Es erfolgt keine Übermittlung von Daten an Dritte.


3.6 Übermittlung der Daten an Drittländer
Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland erfolgt nicht.

 

3.7 Profiling
Das Gesundheitsamt verwendet keine technischen Methoden zum Profiling.

 

3.8 Datenquellen
Personenbezogene Daten werden ausdrücklich bei der betroffenen Person erhoben.

4. Rechte
Gerne stellen wir Ihnen Informationen und Kopien Ihrer bei uns verarbeiteten Daten auf Grundlage des Art. 15 DS-GVO zur Verfügung. Diesen Antrag können sie formlos, durch persönliches Vorsprechen bei uns im Haus oder auf dem Postweg unter dem Stichwort „Datenschutz“ stellen.

 

Des Weiteren haben Sie das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DS-GVO, Löschung nach Art.17 DS-GVO und Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten nach Art. 18 DS-GVO. Sie können ebenso Widerspruch gegen die Datenverarbeitung nach Art. 21 DS-GVO einlegen.

 

Beruht die Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage Ihrer erteilten Einwilligung, so können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt davon unberührt.

 

5. Beschwerdestelle
Sollten Sie Grund zur Annahme haben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie beim Hessischen Datenschutzbeauftragten Beschwerde einlegen:

 

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Postfach 3163
65021 Wiesbaden
Tel.: 0611 1408-0Internal Link
E-Mail: poststelle@datenschutz.hessen.deInternal Link

 

6. Kontaktdaten des behördlichen Datenschutzbeauftragten

 

Referat Datenschutz und Informationssicherheit
der Stadt Frankfurt am Main
Sandgasse 6
60311 Frankfurt am Main

inhalte teilen