Gastschulbeiträge und Ersatzschulfinanzierung

Gastschulbeiträge und Ersatzschulfinanzierung

header image

Allgemeine Schulinformationen

Gastschulbeitrage und Ersatzschulfinanzierung

Besuchen Schülerinnen und Schüler Schulen, die nicht in ihrem Wohnort liegen, werden die Kosten zwischen den Kommunen ausgeglichen. Für die Abwicklung dieses Verfahrens ist in Frankfurt am Main das Stadtschulamt zuständig.

Unterrichtssituation
Situation im Klassenraum © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Bärbel Högner

Gastschulbeiträge

Gastschulbeiträge werden nach § 163 Hessisches Schulgesetz für auswärtige Schülerinnen und Schüler vom zuständigen Schulträger gezahlt. Sind die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt, haben die Schulträger die Möglichkeit, Gastschulbeiträge abzurechnen.

Die Schülerliste zum jeweiligen Stichtag und eine Rechnungsaufstellung sollten beigefügt sein. Nach der Antragstellung erhalten sie eine Mitteilung vom zuständigen Fachbereich über ihren Antrag.

Die Schülerlisten werden in dem Schuljahr der Antragsstellung und dem landeseinheitlichen Stichtag rückwirkend geprüft. Maßgebend ist der Hauptwohnsitz der Schüler/Innen zum Stichtag 1.11. eines Jahres.

Ersatzschulfinanzierung

Ersatzschulen haben einen gesetzlichen Anspruch auf Zuschuss nach § 7 Ersatzschulfinanzierungsgesetz, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden.

Sind die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt, haben die Ersatzschulen die Möglichkeit mit der Genehmigungsurkunde ihrer Schule, (Kopie vom zuständigen Staatlichen Schulamt), einen Antrag auf Ersatzschulfinanzierung nach § 7 zu stellen.

Die Schülerliste zum jeweiligen Stichtag und eine Rechnungsaufstellung sollten beigefügt sein. Nach der Antragstellung erhalten sie eine Mitteilung vom zuständigen Fachbereich über ihren Antrag.

Die Schülerlisten werden in dem Schuljahr der Antragsstellung und dem Landeseinheitlichen Stichtag rückwirkend geprüft. Maßgebend ist der Hauptwohnsitz der Schüler/Innen zum Stichtag 1.11. eines Jahres.

Der Zuschuss wird nach dem Gastschulbeitrag der jeweiligen Schulform mit 75 Prozent berechnet. Die Festsetzung der Gastschulbeiträge wird jedes Jahr neu nach § 165 Hessisches Schulgesetz durch das Hessische Kultusministerium festgelegt.

inhalte teilen