Praeventionsprogramm fuer 4 Klassen in Grundschulen

Praeventionsprogramm fuer 4 Klassen in Grundschulen

header image

Bildungsangebote für Schulen

Präventionsprogramm für 4. Klassen in Grundschulen

In diesem Projekt stellt sich die Fachstelle Jugendkoordination der hessischen Polizei vor. Dabei werden alle Fragen, die die Teilnehmer*innen haben, von Polizist*innen beantwortet. Des Weiteren sollen Kinder nachhaltig im Umgang und bei der Erkennung von Gefahren im öffentlichen Raum sensibilisiert werden (durch Übungen und Rollenspiele). Außerdem wird das Projekt "Noteingang" vorgestellt.

Das Projekt richtet sich an Lehrer*innen, Eltern, sowie an Schüler*innen der 4. Klassen an Grundschulen

Die Projektumsetzung erfolgt nach dem „4-Phasen-Modell“:

• Erste Phase:
Lehrerinnen und Lehrer werden in einem ca. zweistündigen Seminar informiert und zu
Multiplikatorinnen/Multiplikatoren ausgebildet

• Zweite Phase:
Ergänzend dazu wird ein Elternabend von 1-2 Stunden zu den Inhalten des Programmes
durchgeführt. Dieser ist gleichermaßen elementar, wie die Beschulung der Lehrkräfte

• Dritte Phase:
Erster Projekttag á 2 Schulstunden in einer 4. Klasse (Lehrkraft und Polizei)

• Vierte Phase:
Zweiter Projekttag á 2 Schulstunden in einer 4. Klasse (Lehrkraft und Polizei)




inhalte teilen