Logo FRANKFURT.de

10.09.2019

Ausstellung Divercity FFM von Rafael Herlich in der Partnerstadt Krakau

Diversity, Plakatmotiv Ausschnitt
Dieses Bild vergrößern.

(ffm) Der Frankfurter Fotograf Rafael Herlich zeigt eine Auswahl Bilder aus seinem neusten Buch Divercity FFM vom 10. bis zum 30. September im Internationalen Kulturzentrum Krakau direkt am Marktplatz.

Der Titel Divercity ist ein Wortspiel aus Diversity und City mit dem Rafael Herlich die kulturelle und religiöse Vielfalt Frankfurts in einem offenen und friedlichen Zusammenleben dokumentiert. „Es ist mir sehr wichtig zu zeigen, dass in Frankfurt Christen, Juden, Muslime, viele andere Religionen und Menschen ohne religiöse Ausrichtung friedlich miteinander leben und gemeinsam anderen Menschen helfen“, sagt Herlich.

Rafael Herlich wurde 1954 in Tel Aviv geboren und kam nach seiner fotografischen Ausbildung 1975 aus Israel nach Frankfurt.

Die Ausstellung wird am Dienstag, 10. September, in Anwesenheit der Frankfurter Sozialdezernentin Daniela Birkenfeld eröffnet, die sich zu diesem Zeitpunkt zum Erfahrungsaustausch mit einer Delegation im Rahmen des Sozialabkommens zwischen Frankfurt und Krakau in der Stadt aufhält.

Beigefügt findet sich das Plakatmotiv zur Ausstellung als PDF-Dokument.