Logo FRANKFURT.de

16.07.2019

Mainzer Landstraße: Bauarbeiten stadteinwärts zwischen Galluswarte und Hafenstraße

Bagger bei Straßenbauarbeiten, © Foto: PIA/Stefan Maurer
Dieses Bild vergrößern.

(ffm) Das Amt für Straßenbau und Erschließung (ASE) nutzt die Sommerferien, um einen Teil der Mainzer Landstraße aufzupolieren. Ab Montag, 22. Juli, bessert das ASE die Mainzer Landstraße zwischen Galluswarte und Hafenstraße (stadteinwärts) aus. Konkret bedeutet das: Eine neue Fahrbahndecke und Arbeiten an den Bordsteinen.

Damit der Verkehr möglichst wenig beeinträchtigt ist, arbeitet die Baufirma an Werktagen auf den Gehwegen an den Bordsteinen und am Pflaster. Betroffen sind dabei nur kleine Abschnitte der Mainzer Landstraße. Werktags bleibt für die Verkehrsteilnehmenden somit alles wie gehabt. Eine veränderte Verkehrsführung ist für Fahrradfahrer ausgeschildert.

Richtig zur Sache geht es dann an den Wochenenden von Freitag, 2. August, bis Montag, 5. August, und von Freitag, 9. August, bis Montag, 12. August. Von jeweils etwa 20 Uhr bis 5 Uhr arbeitet das Amt unter Sperrungen an der Fahrbahn. Samstags fräst die Baufirma die Asphaltdecke, am Sonntag kommt dann die neue Asphaltdecke auf die Straße. Pünktlich zum Schulanfang sind die Bauarbeiten am 12. August, 5 Uhr morgens, fertig.

Die Stadt Frankfurt am Main investiert 328.000 Euro in diese Baustelle.