Logo FRANKFURT.de

12.07.2019

Baumfällarbeiten im Stadtgebiet

Baumfällarbeiten,  © Stadt Frankfurt am Main, Grünflächenamt
Dieses Bild vergrößern.

(ffm) Das Grünflächenamt teilt mit, dass in den kommenden Wochen die nachfolgend aufgeführten Bäume wegen verschiedener Mängel beziehungsweise aus Gründen der Verkehrssicherheit dringend gefällt werden müssen.

An der Schwanenwiese und in der Nähe der Ginnheimer Höhe müssen insgesamt 25 absterbende oder von Morschungen betroffene Bäume abgeholzt werden. Sie alle werden im Frühjahr 2020 nachgepflanzt. Eine Übersicht über alle Baumfällungen findet sich im PDF-Dokument anbei. An der Rudolf-Menzer-Anlage ist der Berg-Ahorn mit der Nummer 8 von der Rußrindenkrankheit befallen und muss gefällt werden. Ersatz wird im Frühjahr 2020 nachgepflanzt.

In der Dantestraße ist die Robinie Nummer 10 durch starken Ast- beziehungsweise Kronenbruch eine Gefahr. Ebenfalls in der Dantestraße haben Fäule und Morschungen die Robinie mit der Nummer 17 erwischt. Die Nachpflanzung erfolgt im Frühjahr 2020.

Die Scheinakazien 28, 42 und 47 in der Offenbacher Landstraße 84-116 sind absterbend oder von Pilzen befallen. Sie werden ebenso wie der absterbende Silber-Ahorn abgeholzt und wegen des zu dichten Gehölzbestandes nicht nachgepflanzt.