Logo FRANKFURT.de

09.07.2018

Magistrat beschließt Zuschüsse für acht Sportvereine

Logo Frankfurter Turnverein 1860 (FTV 1860), © Frankfurter Turnverein 1860
Dieses Bild vergrößern.

(ffm) Der Magistrat hat einer Vorlage an die Stadtverordnetenversammlung zugestimmt, acht Sportvereine bei ihren Bau- und Sanierungsvorhaben mit insgesamt 160.000 Euro zu unterstützen.

Davon erhält der Athletik-Sportverein 1900 Griesheim rund 10.500 Euro für seine Dachsanierung. Der TC Palmengarten nutzt 28.000 Euro für die Neugestaltung der Duschräume, die FTG Frankfurt 1847 erneuert den Hallenboden mit circa 18.000 Euro und der Frankfurter Turnverein 1860 nimmt mit knapp 60.000 Euro umfangreiche Sanierungsmaßnahmen der Sporthalle vor. Orplid Frankfurt verwendet 8000 Euro für den Austausch des Heizkessels sowie des Sanitärbereichs, 10.000 Euro erhält der Schwimm-Sport-Club Sparta für eine neue Hoftor- und Schließanlage. Mit rund 19.000 Euro wird die Turn- und Sportgemeinde Oberrad neue Türen anbringen sowie die Erneuerung der Elektroinstallation in der Sporthalle realisieren. Der TV Harheim bekommt einen Zuschuss von 8000 Euro für die Fassadensanierung und Anzeigentafel der Sporthalle.

Sportdezernent Markus Frank erklärt: „Ich freue mich über diese Sportvereine, die neben dem Trainings- und Spielbetrieb die Instandhaltung ihrer vereinseigenen Gebäude durchführen. Die Stadt unterstützt die Vereine mit eigenen Plätzen und Hallen mit Zuschüssen bei Sanierungs- und Baumaßnahmen mit bis zu 50 Prozent der Kosten.“