Logo FRANKFURT.de

Walther-von-Cronberg-Platz

Leben und Wohnen am Fluss - dieser Traum wird auf dem Walther-von Cronberg-Platz in Sachsenhausen Wirklichkeit. Der weitläufige kreisrunde Platz bildet die attraktive Mitte des neuen Wohnquartiers am Deutschherrnufer. Er trägt den Namen des Kronberger Ritters, der im 16. Jahrhundert als Hochmeister dem Deutschen Orden vorstand. Heute bestimmen Lebensqualität und mediterranes Flair das Terrain, auf dem ehemals ein Schlachthof stand. Nach Westen begrenzt der 88 Meter hohe Turm des Main Plaza den Platz, erbaut im Stil New Yorker Hochhäuser der 1930er Jahre. Nach Süden und Osten rahmen ihn das Colosseo und die Arkaden des Florentinischen Viertels mit Geschäften und Lokalen, Büros und Wohnungen ein.

Walther-von-Cronberg-Platz © Stadt Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.

Das Zentrum des Platzes akzentuiert ein Fontänenbrunnen. 20 Meter misst er im Durchmesser, und aus 94 Düsen sprudeln und schießen Wasserfiguren in abwechslungsreicher Choreographie empor. Abends ist er illuminiert - und nicht nur dann ist der Walther-von-Cronberg-Platz mit Leben erfüllt. Anwohner und Besucher der Stadt lassen es sich gut gehen in den Bars und Restaurants rundum und unter den Arkaden am Kai. Hier öffnet sich das Gelände zum Main hin und bietet direkten Zugang zum Fluss. Eine Uferpromenade und Rasenflächen laden zum Sonnenbaden oder Picknick ein, und es bietet sich ein herrlicher Ausblick über den Fluss: auf die Frankfurter Skyline, die neuen Wohnquartiere an der Weseler Werft und auf das Gelände der früheren Großmarkthalle und künftigen Europäischen Zentralbank direkt gegenüber.

Adresse

Walther-von-Cronberg-Platz
Frankfurt am Main