Logo FRANKFURT.de

Schülerbeförderung/Fahrtkostenerstattung

Kinderzeichnung Bus,© Stadt Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.

Alle schulpflichtigen Kinder und Jugendlichen haben einen Anspruch auf die Erstattung ihrer Fahrtkosten, wenn

  • der Weg zur zuständigen Grundschule mehr als 2.000 m Fußweg beträgt.
  • der Weg zur nächstgelegenen aufnahmefähigen Schule (gleicher Schulform) mehr als 3.000 m Fußweg beträgt.


Dies regelt § 161 Hessisches Schulgesetz.

Um Fahrtkosten zur Schule erstattet zu bekommen, müssen Sie als erstes einen Grundantrag stellen. Den Grundantrag können Sie in der rechten Spalte herunterladen oder Sie erhalten ihn im Sekretariat Ihrer Schule in Frankfurt. Für eine Erstattung müssen Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Welche dies sind, finden Sie im Merkblatt in der rechten Spalte.

Bitte geben Sie den ausgefüllten Grundantrag im Sekretariat der besuchten Schule ab. Das Sekretariat leitet den Grundantrag mit einer Bestätigung an das Stadtschulamt weiter. Nach Prüfung schicken wir Ihnen einen Bescheid zu, in welchem wir Ihnen mitteilen, ob Sie einen Anspruch auf Erstattung haben.

Zu Schuljahresbeginn kaufen Sie bitte selbst eine Fahrkarte (Schülerticket Hessen). Nachdem wir Ihnen einen (positiven) Bescheid geschickt haben, schicken wir Ihnen in den Sommerferien ein Formular (Erstattungsantrag) zu, welches Sie bitte ausgefüllt an uns zurücksenden. Erst dann erstatten wir Ihre Kosten.

Wenn Sie bis zum 30. April Ihren Grundantrag an uns gesendet haben (und dieser als positiv bewertet wurde) bekommen Sie im darauf folgenden Schuljahr das Schülerjahresticket automatisch Ende Juli zugeschickt. Das Ticket wird dann ab August gültig sein. Sie müssen keine eigene Fahrkarte mehr kaufen. Ist Ihr Antrag nicht bis zum 30. April bei uns eingegangen, müssen Sie auch im darauffolgenden Schuljahr selbst eine Fahrkarte kaufen und am Schuljahrsende einen weiteren Erstattungsantrag stellen. Diesen bekommen Sie automatisch von uns zugeschickt.

Grundsätzlich gilt: Sie können den Grundantrag bis zum 31. Dezember 2019 für das Schuljahr 2018/19 stellen. Bitte beachten Sie jedoch, dass je früher Sie den Antrag stellen, desto früher bekommen Sie Ihr Geld zurück.

Achtung: Das Stadtschulamt erstattet maximal die Kosten des günstigsten Fahrpreises. Bei regelmäßigem Schulbesuch ist ab dem Schuljahr 2017/2018 das Schülerticket Hessen die preisgünstigste Möglichkeit, mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Schule zu kommen. Deshalb werden bei regelmäßigem Schulbesuch maximal die Kosten des hessenweiten Schülertickets erstattet.

Für Kinder mit eingeschränkter Wegefähigkeit beachten Sie bitte Seite 2 des Grundantrages. Bitte fügen Sie die dort aufgelisteten Anhänge (Behindertenausweis etc.) bei.

Haben Sie Fragen zur Schülerbeförderung?

Sie erreichen uns:

Telefonisch
Montag bis Mittwoch: 8:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 8:00 - 16:00 Uhr

Persönlich
Montag: 8:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 8:00 - 16:00 Uhr

Servicehotline: +49 (0)69 212 38574
E-Mail: Schuelerbefoerderung.amt40@stadt-frankfurt.de

Post-Adresse

Stadtschulamt
Seehofstraße 41
60594 Frankfurt am Main

Büro-Adresse

Geschäftsstelle
Stadtschulamt
Mörfelder Landstraße 6
60598 Frankfurt am Main

Servicehotline
+49 (0)69 212 38574

Für Grundsatzfragen:
Link-IconKathrin Abend
Telefon:+49 (0)69 212 38574
Telefax:+49 (0)69 212 31180
E-Mail:Link-Iconkathrin.abend [At] stadt-frankfurt [Punkt] de