Logo FRANKFURT.de

26.09.2019

Veränderungen des Beteiligungsbestands der Stadt Frankfurt am Main im Jahr 2018

Die Zahl der Beteiligungen der Stadt Frankfurt am Main zum 31.12.2018 beträgt 573 (Vj. 565). An 228 Beteiligungen (Vj. 227) ist sie mit mind. 20 % unmittelbar oder mittelbar beteiligt (analog § 271 HGB). Es entfallen 44 Gesellschaften (Vj. 45) auf die direkten Beteiligungen; davon 25 Mehrheitsgesellschaften.

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Frankfurt am Main hat am 16.11.2017 dem Erwerb von Stammkapitalanteilen in Höhe von 30.000 € an der FinTech Community Frankfurt GmbH zugestimmt. Die Übernahme der Anteile durch die Stadt Frankfurt am Main erfolgte im Februar 2018. Unternehmensgegenstand ist der Aufbau und die Pflege eines Netzwerkes der Start-Up Community sowie der Tech-Unternehmen in der Rhein-Main-Region.

Die Messe Frankfurt Exhibition GmbH erwarb mit Wirkung zum 28.02.2018 100 % der Anteile an der Forest Exhibitions Ltd., Birmingham, der bisherigen Lizenznehmerin und Veranstalterin der Automechanika Birmingham.

Die Mainova AG war bereits an der WPE Hessische Windpark Entwicklungs GmbH zum 49,1 % beteiligt und hat restliche Anteile an dieser Gesellschaft von der ABO Wind AG erworben. Weitere Veränderungen betreffen Enkelgesellschaften der Mainova AG und zwar zwei Gründungen von lokalen book-n-drive Car-sharing GmbHs und eine Tochtergesellschaft der Stadtwerke Hanau GmbH.

Die Fraport Brasil Holding GmbH wurde als Tochter der Fraport AG gegründet. Zweck des Unternehmens ist vor allem die Finanzierung, der Erwerb und die Verwaltung von Beteiligungen an Flughafenkonzessionen in Brasilien. Ebenso wurde die Fraport Tennessee Inc. als Tochter der Fraport AG gegründet, um die Planung, den Bau und die Vermietung von Einzelhandels- und Konzessionsflächen an Flughafen Nashville International in Tennessee aufzunehmen.