Logo FRANKFURT.de

02.10.2019

Frankfurter Sanierungswettbewerb für Wohneigentümergemeinschaften: Insgesamt 100.000 Euro Preisgelder

Euromünzen und Geldscheine,© Stadt Frankfurt, Foto: Niklas Heinz
Dieses Bild vergrößern.

(ffm) Das Energiereferat der Stadt Frankfurt schreibt erstmalig einen Wettbewerb für Wohneigentümergemeinschaften aus, die planen, eine oder mehrere energetische Sanierungen ihrer Wohngebäude umzusetzen. Besondere Maßnahmen werden ausgezeichnet. Start war der 1.Oktober.

Ein Baustein für den Klimaschutz

Die Stadt Frankfurt hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahre 2050 den Energieverbrauch zu halbieren und den verbleibenden Bedarf mit erneuerbaren Energien aus dem Stadtgebiet und der Region zu decken.
Den Energieverbrauch im Gebäudebestand zu senken, ist einer der wichtigsten Bausteine, um dieses Ziel zu erreichen. In Frankfurt gibt es mehr als 13.000 Gebäude von Wohneigentümergemeinschaften mit rund 100.000 Wohneinheiten. Das ist ein laut Zensus von 2011 ein Anteil von 28 Prozent aller Wohneinheiten in Frankfurt.

Die Wettbewerbs-Kategorien:

1. „Sanierung größerer WEG“
Maßnahmen können zum Beispiel sein: Dämmung verschiedener Bauteile, zentrale Wärmeversorgung, Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Sanierungsmaßnahmen, durch die Einsparungen des Energiebedarfs und/oder des CO2-Ausstoßes des Gebäudes von mindestens 15 Prozent erreicht werden.

2. „Innovative Sanierungen“
Maßnahmen können zum Beispiel sein: Passivhauskomponenten, Photovoltaikanlagen zur Eigenstromnutzung, Finanzierungskonzepten. Sanierungsmaßnahmen, durch die Einsparungen des Energiebedarfs und/oder des CO2-Ausstoßes des Gebäudes von mindestens 10 Prozent erreicht werden.

3. „Umfassende Sanierungen“
Sanierungsmaßnahmen, durch die Einsparungen des Energiebedarfs und/oder des CO2-Ausstoßes des Gebäudes von mindestens 20 Prozent erreicht werden.

Für jede Kategorie wird ein Gewinner durch eine Fachjury ermittelt und das Sanierungsprojekt mit jeweils 25.000 Euro Preisgeldern gefördert.

4. „Sanierungsfahrplan“
Prämiert wird die Erstellung von individuellen Sanierungsfahrplänen (iSFP) für Wohneigentümergemeinschaften durch kommerzielle Energieberater, die zur Ausstellung von iSFP berechtigt sind. Für diese Kategorie können maximal fünf Teilnehmer jeweils 5000 Euro für ihren Sanierungsfahrplan erhalten.

Annahmeschluss ist der 31. Dezember. Für die Teilnahme am Wettbewerb muss ein Eigentümerbeschluss vorliegen oder zeitnah erwirkt werden. Weitere Teilnahmebedingungen und Antragsformulare können unter http://www.sanierungswegweiser.info/sanierungswettbewerb abgerufen werden.