Logo FRANKFURT.de

20.09.2019

Wo sprudelt und fließt es zwischen Seckbach und Bergen?

Broschüre zum Quellenwanderweg im GrünGürtel neu aufgelegt

(ffm) Pünktlich zur schönsten Wanderzeit des Jahres ist die lange vergriffene Broschüre „Der Quellenwanderweg im Frankfurter GrünGürtel – von Seckbach nach Bergen“ wieder erhältlich. Der Quellenwanderweg führt rund sechs Kilometer am Berger Südhang entlang durch Gärten, den Lohrpark, das Naturschutzgebiet Mühlbachtal, Bebauung und historische Dorfkerne (Alt-Seckbach, Bergen). An 19 Stationen erhalten Bürgerinnen und Bürger unter anderem Informationen über die Quellen, Brunnen, Mühlen und ehemaligen Pumpwerke zwischen Seckbach und Bergen.

Wer mehr über den Quellenwanderweg erfahren möchte, kann an einer öffentlichen Schnuppertour am Mittwoch, 25. September, von 17 bis 19 Uhr teilnehmen. Volker Rothenburger, Leiter der Unteren Naturschutzbehörde im Umweltamt, führt die Tour zu ausgewählten Stationen des Wanderweges.

Startpunkt ist in Seckbach um 17 Uhr an der Haltestelle Atzelberg-Ost, Bus 38. Endpunkt in Bergen gegen 19 Uhr an der Vilbeler Landstraße, Bus 43. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wetterfeste Kleidung wird empfohlen.

Weitere Informationen gibt es bei Stephanie Keßler im Umweltamt unter Telefon 069/212-39401, E-Mail: stephanie.kessler@stadt-frankfurt.de und unter https://www.frankfurt.de/sixcms/detail.php?id=4134 im Internet.

Die online verfügbare Broschüre „Der Quellenwanderweg im Frankfurter GrünGürtel – von Seckbach nach Bergen“ kann kostenfrei im Umweltamt unter http://www.umweltamt.stadt-frankfurt.de bestellt oder in der Bürgerberatung, Hinter dem Lämmchen 6, in der Frankfurter Altstadt abgeholt werden.