Logo FRANKFURT.de

11.09.2019

Einladung zur zweiten Stadtteilwerkstatt Nied – Chance bei der Festlegung der Projekte mitzugestalten

Logo Bund-Länder-Programm 'Soziale Stadt', © Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)
Dieses Bild vergrößern.

(ffm) Das Stadtplanungsamt Frankfurt, die Stadtentwickler von der ProjektStadt und das Quartiersmanagement laden gemeinsam die Bewohner aus Nied zur nächsten öffentlichen Stadtteilwerkstatt ein. Diese findet am Samstag, 21. September, von 15 bis 18 Uhr in der großen Sporthalle der SG 1877 Nied, Oeserstraße 74, statt.

Auf der Veranstaltung stehen die möglichen Projekte für die Entwicklung im Rahmen der Sozialen Stadt im Mittelpunkt. Die Teilnehmenden werden zudem nach ihren Prioritäten befragt. Dazu Planungsdezernent Mike Josef: „Mit dem Städtebauförderprogramm Soziale Stadt im Rücken ist die Finanzierung von wichtigen Stadtteilprojekten im Frankfurter Westen gesichert. Aufbauend auf den vielen hilfreichen Hinweisen der Bürgerinnen und Bürger wird es jetzt wieder einen Schritt konkreter und die möglichen Projekte werden durch die Menschen vor Ort bewertet.“

Der Stadtteilwerkstatt gingen bereits mehrere Angebote zur Bürgerbeteiligung voraus. So gab es Informationsstände, Bewohnertreffen, Stadtteilrundgänge, Postkarten- und Onlineabfragen und eine Stadtteilwerkstatt mit einer jeweils regen Beteiligung. Jan Thielmann von der ProjektStadt betont: „Niemand braucht Vorkenntnisse. Jede und jeder ist willkommen. Immerhin hat man die Chance, an der Entwicklung seines Stadtteils konkret mitzugestalten.“ Einlass ist ab 14.30 Uhr und ein barrierefreier Zugang zur Halle ist gegeben.