Logo FRANKFURT.de

16.07.2019

Der vierte Wilde Sonntag wird nass und krass

Logo 'Der Wilde Sonntag', Ausschnitt, © Stadt Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.

Mara Andeck liest an der Wasserspielanlage Tannenwald aus ihren Kinder- und Jugendbüchern

(ffm) Frankfurts Wasserspielanlagen sind Kult: Seit Jahrzehnten leben Großstadtkinder hier ihre Sehnsucht nach Fluss, See und Meer aus. Man kommt einfach, breitet die Decke aus, cremt sich ein und hat Spaß inmitten der Natur.

Am 4. Wilden Sonntag kommen dazu noch prickelnde Geschichten einer der beliebtesten deutschen Kinder- und Jugendbuchautorinnen. In der Sommer-Reihe von Umweltdezernentin Rosemarie Heilig ist am Sonntag, 21. Juli, um 15 Uhr Mara Andeck zu Gast. An der Wasserspielanlage Tannenwald liest sie Wasserszenen aus ihren bekanntesten Büchern „Lilo auf Löwenstein“, „Lilias Tagebücher“, „Wenn das Leben dich nervt, streu Glitzer drauf“ und, ganz neu „Wunder & so“.

Die 1967 geborene Andeck wurde 2018 für „Lilo auf Löwenstein“ mit dem Frankfurter Kinderbuchpreis „Kalbacher Klapperschlange“ ausgezeichnet.

Das Grünflächenamt bietet Erfrischungsgetränke und einen Büchertisch an. Den Waldspielpark Tannenwald erreicht man entweder mit dem Fahrrad quer durch den Stadtwald oder über die Friedensallee in Neu-Isenburg, Höhe Hausnummer 124.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nähere Infos gibt es unter http://www.frankfurt-greencity.de im Internet.