Logo FRANKFURT.de

24.05.2019

Frankfurt und Ho-Chi-Minh-Stadt unterschreiben Absichtserklärung für engere Zusammenarbeit

OB Feldmann mit der vietnamesischen Delegation um Parteisekretär Nguyen Thien Nhan, Foto: Bernd Kammerer
Dieses Bild vergrößern.

(ffm) Frankfurt und Ho-Chi-Minh-Stadt streben eine engere Zusammenarbeit an. Eine entsprechende Absichtserklärung haben Oberbürgermeister Peter Feldmann und Parteisekretär Nguyen Thien Nan am Freitag, 24. Mai, im Kaisersaal unterzeichnet. Die Partner möchten ihre Beziehungen auf den Feldern Wirtschaft, IT, Investitionen, Messen, Wissenschaften, Umwelt, Klima und Tourismus ausbauen.

Nguyen Thien Nan besucht aktuell mit einer Delegation Frankfurt. Die Gäste sind auf Einladung von Oberbürgermeister Feldmann an den Main gereist. Feldmann sprach diese aus, als er im April Ho-Chi-Minh-Stadt besuchte hatte. Das frühere Saigon ist mit 8,4 Millionen Einwohnern die größte Stadt Vietnams und gilt als aufstrebendes Zentrum. Der wachsende Dienstleistungssektor hat mit mehr als die Hälfte den größten Anteil an der örtlichen Wertschöpfung.

Oberbürgermeister Feldmann bezeichnete die Absichtserklärung als einen „Grundstein für Freundschaft und Zusammenarbeit“, der den Anfang einer lang währenden Verbindung markiere. Zwar stehe zuerst die wirtschaftliche Kooperation im Fokus, allerdings sei ein weiterer Ausbau auf den Feldern Wissenschaft, Umwelt, Klima und Tourismus angestrebt. Die Unterzeichnung sei ein erster Schritt, doch jetzt komme es darauf an, Unternehmen, Verbände und Interessengruppen einzubeziehen, sagte das Stadtoberhaupt.