Logo FRANKFURT.de

11.06.2018

Ausstellungseröffnung: Die Farbe von Jade und Ewigkeit. Chinesische Seladon-Keramik aus zweieinhalb Jahrtausenden

Großes Gefäß, Longquan–Seladon, Yuan/Ming, 14.–15. Jh., Exponat der Ausstellung 'Die Farbe von Jade und Ewigkeit. Chinesische Seladon-Keramik aus zweieinhalb Jahrtausenden' im Museum Angewandte Kunst, © Museum Angewandte Kunst, Foto: Anja Jahn
Dieses Bild vergrößern.

(ffm) Das Museum Angewandte Kunst lädt zur Eröffnung der Kabinettschau „Die Farbe von Jade und Ewigkeit. Chinesische Seladon-Keramik aus zweieinhalb Jahrtausenden“ am Mittwoch, 13. Juni, um 19 Uhr, ein.

Jade ist in China seit jeher kostbarer als Silber und Gold. Mit seinem milchig-graugrünen Glanz gilt der Edelstein in der chinesischen Kultur als Symbol für ein langes Leben und Unsterblichkeit. Aus der hohen Wertschätzung für dieses Material erklärt sich die anhaltende Beliebtheit jadefarbener Keramikglasuren in China.

Ab dem 13. Juni zeigt das Museum Angewandte Kunst eine Auswahl solcher Seladon-Keramiken in seinem Ausstellungs- und Veranstaltungsforum meet asian art. Mit Exponaten aus zweieinhalb Jahrtausenden führt die Kabinettausstellung die Kunstfertigkeit chinesischer Töpfer vor Augen, die mit einfachen, eleganten Formen und Glasuren Stücke von großer Ausdruckskraft schufen.

Weitere Informationen finden sich im angehängten PDF-Dokument.