Logo FRANKFURT.de

Planen, Bauen und Wohnen

Am Bonifatiusbrunnen / Riedberg
Dieses Bild vergrößern.

Mit der berühmten Hochhaus-Skyline hat Frankfurt am Main bereits vor vielen Jahren internationale Maßstäbe gesetzt. Und auch heute geben geplante oder derzeit realisierte Bauvorhaben der Stadt immer wieder neue Impulse. Der Neubau der Europäischen Zentralbank, die Neugestaltung des Europaviertels und die Planungsentwürfe für die künftige Architektur der Altstadt sind einige Beispiele für die zukunftsweisenden Aktivitäten. Auch der Wohnungsbau kommt im Rahmen der Stadterneuerung nicht zu kurz. Ob im Sanierungsgebiet Ostend oder im Neubaugebiet Riedberg, Frankfurts jüngsten Stadtteil - die Schaffung eines sozial ausgewogenen Wohnungsmarktes ist stets eine zentrale Aufgabe für die städtische Zukunftssicherung.

Aktuelles

Logo ABG Frankfurt Holding, © ABG Frankfurt Holding Wohnungsbau- und Beteiligungsgesellschaft mbH

‚ABG Frankfurt Holding baut annähernd 50 Prozent geförderte Wohnungen und eine Kita‘

Erster Spatenstich auf ehemaliger Brache: Zwischen Leonardo-da-Vinci-Allee und Am Römerhof werden bis 2013 voraussichtlich bis zu 1000 Wohnungen entstehen.

Mike Josef, Planungsdezernent, © Stadt Frankfurt am Main

Stadt schreibt Konzeptverfahren in Griesheim aus

Gemeinschaftliche und genossenschaftliche Projekte aufgepasst: In Griesheim soll eine Brachfläche durch innovative Wohnprojekte mit Leben gefüllt.

Stadtrat Jan Schneider (M) begeht den Neubau der Berkersheimer Schule gemeinsam mit (l-r) dem Architekten Peter Knörr, Schulleiterin Kathrin Krettek, ABI-Amtsleiter Michael Simon, Jasmin Daus, Inge Peusquens (ABI) und Ortsvorsteher Robert Lange, 10. April 2019, © Stadt Frankfurt am Main

Neubau für Berkersheimer Schule fertiggestellt

300 Schülerinnen und Schüler besuchen ab dem kommenden Schuljahr das neue Schulhaus zwischen Berkersheim und Frankfurter Berg.

Wohnungsbau, März 2014, © Foto: PIA/Stefan Maurer

Planungsdezernent Mike Josef gibt Fördergelder frei

In der Weilburger Straße im Gallus entstehen 66 Wohnungen im Förderweg 2. Die Stadt schießt insgesamt rund 5,2 Millionen Euro zu.

'Wohnen für Alle', © Stadt Frankfurt am Main, Dezernat Planen und Wohnen

Stadt und ABG Frankfurt Holding schreiben Konzeptverfahren aus

Vorschläge bitte! Ab sofort läuft das Konzeptverfahren zur Bebauung des Hilgenfelds.

Modell von Frankfurt © Stadt Frankfurt am Main

Bürgerbeteiligung bei Planungsprozessen

Möchten Sie Ihre Meinung zu städtischen Planungsvorhaben mitteilen? Das Stadtplanungsamt bietet verschiedene Kontakt- und Mitwirkungsmöglichkeiten an.