Logo FRANKFURT.de

Aktuelle Informationen für britische Staatangehörige zum Brexit

Wegweiser mit den Emblemen des Vereinigten Königreiches und der Europäischen Union zeigen in entgegengesetzte Richtungen
 

Das Vereinigte Königreich wird voraussichtlich am 29.03.2019 um Mitternacht die Europäische Union verlassen (sogenannter Brexit).
Noch ist allerdings nicht bekannt, unter welchen Bedingungen der Austritt des Vereinigten Königreichs erfolgen wird.

Aufenthaltsrechtliche Folgen für britische Staatsangehörige in Deutschland im Falle eines ungeregelten Austritts?

  • Ab dem 30.03.2019 sollen britische Staatsangehörige in Deutschland für vorerst 3 Monate bis zum 30.06.2019 davon befreit sein, einen deutschen Aufenthaltstitel zu besitzen.

  • Bis zum 30.06.2019 sollen alle britischen Staatsangehörigen bei ihrer zuständigen Ausländerbehörde einen Aufenthaltstitel beantragen.

  • Sie haben bereits die Möglichkeit, einen Formblattantrag auf Erteilung eines Aufenthaltstitels vorab auszufüllen und an abh-brexit@stadt-frankfurt.de zu senden.

  • Den Formantrag finden in der rechten Spalte unter 'Formulare'

Wie ist Ihr Status ab dem Austritt aus der europäischen Union, wenn Sie noch keinen Aufenthaltstitel besitzen?

  • Die Ausländerbehörde Frankfurt am Main wird in den nächsten Tagen allen britischen Staatsangehörigen, die zum Stichtag 08.02.2019 in Frankfurt am Main gemeldet sind, eine Registrierbescheinigung per Post nach Hause senden.

  • Sie müssen die Registrierbescheinigung nicht beantragen, sie wird Ihnen automatisch zugestellt, wenn Sie bis zum 08.02.2019 bereits in Frankfurt am Main gemeldet waren.
    Die Registrierbescheinigung ist sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache verfasst.

  • Mit dieser Registrierbescheinigung halten Sie sich nach Austritt des Vereinten Königreiches aus der Europäischen Union nachweislich weiterhin rechtmäßig im Bundesgebiet auf. Ihr Recht auf Aufenthalt im Bundesgebiet gilt bis zur Entscheidung der Frankfurter Ausländerbehörde über Ihren Aufenthaltstitel fort.

  • Bis zur Erteilung eines Aufenthaltstitels sind Sie mit der Registrierbescheinigung weiterhin berechtigt, einer Erwerbstätigkeit nachzugehen (bei Kindern gelten die Bestimmungen des Jugendarbeitsschutzgesetzes/JArbSCHG). Die Berechtigung Ihrer weiteren Erwerbstätigkeit beinhaltet die unselbständige Beschäftigung als Arbeitnehmer als auch eine selbständige Tätigkeit.

  • Voraussetzung ist, dass Sie einer Einladung der Frankfurter Ausländerbehörde zur Vorsprache nachkommen. Ab April 2019 werden alle britischen Staatsangehörigen, die in Frankfurt am Main gemeldet sind, zwecks Erteilung eines Aufenthaltstitels von der Frankfurter Ausländerbehörde mit den erforderlichen Unterlagen eingeladen.

  • Wenn Sie nicht in Frankfurt am Main wohnen, informieren Sie sich bitte bei der für Sie zuständigen Ausländerbehörde vor Ort.

Wie geht es nach Austritt aus der europäischen Union weiter?

  • Ab April 2019 werden alle britischen Staatsangehörigen, die in Frankfurt am Main gemeldet sind, zwecks Erteilung eines Aufenthaltstitels von der Frankfurter Ausländerbehörde mit den erforderlichen Unterlagen eingeladen. Bis dahin muss bekannt sein, unter welchen Bedingungen der Austritt des Vereinigten Königreichs erfolgen wird. Bitte haben Sie solange Geduld.

  • Mit der zugestellten Registrierungsbescheinigung gilt Ihr Recht auf Aufenthalt im Bundesgebiet bis zur Entscheidung der Frankfurter Ausländerbehörde über Ihren Antrag fort.

  • Bis dahin sind Sie berechtigt, einer Erwerbstätigkeit nachzugehen. Voraussetzung ist allerdings, dass Sie im Weiteren einer Einladung der Frankfurter Ausländerbehörde zur Vorsprache nachkommen, sobald Sie angeschrieben wurden.

Kontakt
 
Link-IconAusländerbehörde
E-Mail:Link-Iconabh-brexit [At] stadt-frankfurt [Punkt] de