Logo FRANKFURT.de

Strauß, Selma, Renate und Isidor

Selma Strauß war mit dem Kaufmann Isidor Strauß verheiratet, der in der Assenheimer Straße 1 ein Geschäft für Gemischtwaren betrieb. Dort wohnten auch ihre Eltern Jacob und Sophie Capell und ihre Geschwistern Siegfried und Sybilla, der das Haus bis zum Jahr 1937 gehörte. Ihnen gelang im Jahr 1940 die Flucht, Siegfried lebte bis zu seinem Tod mit seiner Familie in Buffalo.

Selma und Isidor Strauß und ihre Tochter Renate mussten die Wohnung in Rödelheim verlassen und zogen in die Scheffelstraße 27 zur Familie Goldschmidt. Isidor Strauß gelang zunächst die Flucht nach Belgien. Dort wurde er jedoch verhaftet und in das Durchgangslager Gurs in Frankreich verschleppt.

Personen
Selma Strauß, geb. Capell,
Geburtsdatum:28.2.1900
Deportation:23.5.1942 nach Izbica
Todesdatum:unbekannt
Renate Strauß
Geburtsdatum:6.4.1926
Deportation:23.5.1942 nach Izbica
Todesdatum:unbekannt
Isidor Strauß
Geburtsdatum:21.5.1894
Deportation:deportiert nach Gurs und nach Polen
Todesdatum:unbekannt