Logo FRANKFURT.de

Breslau, Martha, Alfred und Walter

Der Bankprokurist Alfred Breslau und seine Frau Martha Breslau stammten beide aus Frankfurt. Ihr Sohn Walter Breslau wurde am 20.10.1924 geboren, einem weiteren Sohn gelang 1939 die Flucht in das Exil nach Großbritannien. Die Familie bewohnte eine Vier-Zimmer-Wohnung in der Eschersheimer Landstraße 275, zuletzt ab April 1939 eine Zwei-Zimmer-Wohnung in der Friedrichstraße 19. Laut Devisenakten war Martha Breslau um 1939 schwer nervenleidend. Walter Breslau besuchte die Volksschule in Eschersheim, danach bis 1939 das Philanthropin. Dann folgte eine Ausbildung als Schlosser in der Jüdischen Anlernwerkstätte.

Personen
Martha Breslau, geb. Schwerin
Geburtsdatum:14.1.1893
Deportation:19.10.1941 nach Lodz
Todesdatum:unbekannt
Alfred Breslau
Geburtsdatum:15.6.1876
Deportation:19.10.1941 nach Lodz
Todesdatum:4.4.1942
Walter Breslau
Geburtsdatum:20.10.1924
Deportation:19.10.1941 nach Lodz
Todesdatum:unbekannt