Der Wilde Sonntag - die ungeheure Kraft des Wassers

Der Wilde Sonntag - die ungeheure Kraft des Wassers

Umweltamt

Der Wilde Sonntag

Die Loreley, ihre wilden Schwestern und die ungeheure Kraft des Wassers

Ein Wilder Sonntag mit Umweltdezernentin Rosemarie Heilig zu den Wasserfrauen der Romantik und zum Starkregen im Klimawandel im neuen Deutschen Romantik-Museum.

Bach
Bachlauf © Stadt Frankfurt am Main / Stefan Cop, Foto: Stefan Cop

Sonntag 21.08.2022 15:00 Uhr  –  17:00 Uhr, Romantik-Museum

Wer das im September 2021 eröffnete Deutsche Romantik-Museum noch nicht besucht hat, kann dort einem spannenden Nachmittag erleben. Denn am fünften Wilden SonntagExternal Link ist Klima- und Umweltdezernentin Rosemarie Heilig zu Gast im Großen Hirschgraben. 120 Gäste, die sich früh genug anmelden, werden die faszinierenden Wasserfrauen der Romantik kennenlernen und hören, welche Gefahren uns heute durch Starkregen drohen. Nach zwei Vorträgen bleibt viel Zeit für einen Museumsbesuch, mit oder ohne Führung, und eine Erfrischung im zauberhaften Gärtchen des Goethehauses.

Beim „Wilden Sonntag“ wird Prof. Dr. Wolfgang Bunzel die Gäste auf eine romantische Reise zu den Wasserfrauen und weiblichen Flussgeistern mitnehmen. Er spricht über „Die Loreley und ihre Geschwister – von der Erfindung eines deutschen Mythos.“

Ganz anders – und doch in freier Assoziation zum Thema – der anschließende Vortrag des Leiters des Frankfurter Umweltamtes Peter Dommermuth zu den wilden Wassern der Heutzeit mit dem Titel "Die Kraft des Wassers 2.0 – zur Bedeutung der Starkregengefahrenkarte". Wann steht der Theatertunnel vielleicht bis in den Großen Hirschgraben unter Wasser und die Nixen der Romantik können – ohne trockene Füße zu befürchten – direkt in das Deutsche Romantik-Museum schwimmen? Die jüngst veröffentlichte Starkregengefahrenkarte der Stadt gibt Antworten.
Ein Wilder Sonntag also, der die wilden Wasser als Crossover in bewegten Wellen durchwatet und entspannt im Gärtchen des Goethehauses endet.

 

Der Eintritt ist frei, die Platzzahl jedoch begrenzt.

 

Ort: Deutsches Romantikmuseum, Großer Hirschgraben 23-25, 60311 Frankfurt am Main

 

Anmeldung ist erforderlich unter umwelttelefon@stadt-frankfurt.de. Die 120 Plätze werden in der Reihenfolge des Eingangs vergeben.

inhalte teilen